Unternehmen

Borussia Dortmund geht Partnerschaft mit Bybit ein

BVB ByBit

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Bundesligist Borussia Dortmund will seine Fanbase in Asien ausbauen.
  • Hier sieht man offenbar starke Synergien mit Bybit.
  • Nun will man gemeinsam für innovative Technologien und Kryptowährungen werben.

Es ist ein großer Schachzug, denn Bybit ist es gelungen, „Campion Partner“ bei Borussia Dortmund zu werden. Dies geschieht laut einer Mitteilung des BVB im Zuge der Expansion nach Asien. Dort hat der Verein seine Fanbase ausbauen können und will diese in Zukunft weiter stärken.

Bybit ist eine Börse für Bitcoin-Derivate, die schwerpunktmäßig in Asien aktiv ist. Der Anbieter gilt als Herausforderer auf dem Markt, der größeren Börsen wie etwa OKEx, BitMEX oder Binance Futures den Rang ablaufen will. Dabei setzt Bybit auf ein relativ starkes Marketing und zahlt Neukunden bei Kontoeröffnung sogar Boni aus.  

Nun betritt man also eine ganz neue Bühne und sucht sich dafür deutschen Spitzenfußball aus. Die Partnerschaft ist für die ganze Industrie positiv zu bewerten, weil sie nicht nur Werbung für Bybit ist, sondern auch Kryptowährungen zu mehr Aufmerksamkeit verhilft.

Sportvereine sind beliebte Partner

Die aktuelle Partnerschaft ist keine absolute Neuheit auf dem Markt. So sponsorte Litecoin in der Vergangenheit einen UFC-Kampf und auch im Fußball sind Unternehmen aus der Krypto-Industrie beliebte Partner.

So ging der türkische Fußballverband erst Ende August eine Partnerschaft mit BtcTurk ein. Zuvor sorgte im September 2019 eine Partnerschaft zwischen dem Watford FC und „sportsbet.io“ für Wirbel. Denn dabei ging es sogar um Trikotwerbung.

Mit dem BVB dürfte das Thema allerdings eine neue Dimension erhalten, denn die Dortmunder spielen deutlich erfolgreicheren Fußball und erreichen damit ein Millionenpublikum.


Anzeige

Bybit bietet allen Kunden bis zum 25.11.2020 30% Rabatt auf die Trading-Gebühren der USDT-Paare und bis zu 90 US-Dollar Boni in Form von Rewards.


Ähnliche Beiträge

BlackRock auf Personalsuche – Blockchain-Experten sind gefragt

Robert Steinadler

SkyBridge Bitcoin Fund im Antragsverfahren der SEC

Robert Steinadler

Coinbase plant Börsengang – Erste Schritte in Richtung IPO

Robert Steinadler