Regulierung

Streicht alles außer Bitcoin! SEC wollte Coinbase zwingen

Coinbase CEO Brian Armstrong
Brian Armstrong im Jahr 2014. Bildquelle: Anthony Harvey/Getty Images for TechCrunch | flickr.com (CC BY 2.0)

  • Der Coinbase CEO behauptet das die SEC alle Altcoins streichen lassen wollte.
  • Coinbase habe sich diesem Diktat aber nicht gebeugt.
  • Stattdessen will man die Sache vor Gericht austragen lassen.

Coinbase CEO Brian Armstrong lässt im Interview mit der Financial Times die Bombe platzen. Die SEC hat demnach von Coinbase verlangt alle digitalen Assets außer Bitcoin von der Börse zu streichen.

Sollte sich diese Behauptung als wahr erweisen, dann hätte die Behörde damit versucht den US-Markt eigenhändig stillzulegen. Während die SEC betont, sich primär um den Schutz von Anlegern zu sorgen, sehen Kritiker die Aufsichtsbehörde in einer anderen Rolle. Sie scheint die destruktive Politik der Biden-Administration umzusetzen. So schoss die US-Regierung unter Präsident Biden wiederholt auf Bitcoin wegen des Minings. Parallel dazu versucht die SEC den restlichen Teil der Industrie mit Klagen in die Knie zu zwingen.

Dabei hat die SEC nicht immer Recht, wie das jüngste Urteil im Fall von Ripple unterstreicht. Viel mehr sind es nur bestimmte Fälle, in denen die SEC überhaupt eine Zuständigkeit hat.

Sind Kryptowährungen Wertpapiere?

SEC-Chef Gensler betonte in der Vergangenheit, dass er in allen Kryptos außer Bitcoin Wertpapiere sieht. Ein Einschätzung, welche die Aussagen des Coinbase CEOs glaubwürdig machen. Bislang äußerte sich die SEC nicht zu dem Interview.

Die SEC verwendet zur Feststellung, ob es sich um ein Wertpapier handelt, den sogenannten Howey-Test an. Dieser ist fast so alt wie die Behörde selbst und das Urteil im Fall von Ripple belegt, dass die Anwendung des Tests durchaus Auslegungssache ist. Während XRP ganz klar kein Wertpapier ist, kann unter bestimmten Umständen ein Wertpapiergeschäft zustande kommen, wenn man XRP zum Kauf anbietet.

Es kann daher sein, dass die SEC in einigen Fällen durch ein Gericht bestätigt wird. Die Kehrseite ist, dass es auch umgekehrt laufen kann und Coinbase ähnlich wie Ripple sich nichts zuschulden hat kommen lassen.


Jede Krypto-Börse hat ihre Stärken und Schwächen – Coinbase ist keine Ausnahme. Entdecken Sie in unserem Testbericht die Vor- und Nachteile von Coinbase, um eine informierte Entscheidung treffen zu können.


Ähnliche Beiträge

SEC bereitet Klage gegen Uniswap vor: UNI bricht um 19 Prozent ein

Robert Steinadler

Ethereum-ETF: SEC vertagt Entscheidung zu VanEck-Antrag

Robert Steinadler

Ripple-CEO Brad Garlinghouse: XRP-ETFs sind unvermeidlich

Vincent Bruns