SEC veranstaltet FinHub Forum

SEC FinTech

Laut einer eigenen Pressemitteilung, will die SEC am 31. März eine öffentliche Konferenz zum Thema Distributed-Ledger-Technologie und digitalen Assets abhalten. Das Programm und die Teilnehmer werden noch bekannt gegeben. Das geplante Forum wird vom hauseigenen FinHub organisiert, welches sich mit inovativen Technologien und Produkten im Finanzsektor beschäftigt. Zu diesem Zweck baut die Organisation engen Kontakt zu Entwicklern und Unternehmern auf. Ihr erklärtes Ziel ist es, auf den sich schnell verändernden FinTech Markt zuzugehen und die Sichtweise der SEC in Bezug auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen zu kommunizieren. Die Arbeit von FinHub wird einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht und soll ihrer Aufklärung dienen.

Tatsächlich ist es aber relativ lange her, dass eine Konferenz mit dem Themenschwerpunkt Kryptowährungen veranstaltet wurde. Zuletzt kam es dazu im Jahr 2016. Die SEC reguliert in den USA sowohl die Finanzmärkte, als auch angebotene Finanzprodukte. Da Kryptowährungen, digitale Assets und Token noch sehr junge Technologien sind, gibt es noch sehr viel definitorische Arbeit von der Börsenaufsicht zu leisten. Das Interesse an den Einschätzungen der SEC ist daher entsprechend hoch. Sowohl die Industrie, als auch Investoren sind regelmäßig von den Entscheidungen der Behörde betroffen. Obgleich es sich hierbei um die US-Börsenaufsicht handelt, haben die regulatorischen Aspekte ihrer Arbeit in aller Regel auch Auswirkung auf das internationale Umfeld eines Marktes. Insbesondere ihrer Haltung in Bezug auf einen Bitcoin-ETF wird mit großem Interesse der Community beobachtet. Bisher kam es nicht zu einer Bewilligung eines ETF, obwohl im letzten Jahr verschiedene Anträge gestellt worden sind. Es gibt daher wenig Aussicht auf Neuigkeiten in diesem Bereich zu hoffen, die Haltung der SEC gilt als unverändert. Die voraussichtlichen Themen werden sich sehr wahrscheinlich auf ICOs und digitale Assets beschränken.

Die Veranstaltung wird in Washington D.C. stattfinden und kann auch besucht werden. Alternativ bietet die SEC einen eigenen Webcast auf ihrer Homepage an, welcher live geschaltet werden wird.

Ähnliche Beiträge

Cryptopia gehackt – wie hoch ist der Schaden?

Robert Steinadler

Token 2049 gestartet

Robert Steinadler

IOTA: Partnerschaft mit Jaguar Land Rover

Robert Steinadler