Märkte

Kursanalyse: Ether über 600 US-Dollar – XRP und ADA steigen

Kursanalyse Ether XRP ADA BTC
Bildquelle: Alexander Naumann | pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Der Ether-Kurs hat sich oberhalb von 600 US-Dollar etabliert.
  • Der XRP-Kurs erholt sich nach dem Snapshot.
  • Auch ADA zeigt wieder Stärke.

Nachdem der Bitcoin-Kurs jüngst die 20.000 US-Dollar-Marke überschritten hat, ist der Gesamtmarkt extrem bullish gestimmt. Diverse Kryptowährungen und Tokens sind seit gestern zum Teil um einen zweistelligen Prozentsatz gestiegen.

Jetzt wo Ethereum erfolgreich den Widerstand bei 600 US-Dollar überwunden hat, liegt das aktuelle Wochenhoch bei 667 US-Dollar. Der Wochenschluss sollte über 600 US-Dollar liegen, um in der bullishen Zone zu verbleiben. Den ersten Support kann ETH bei 615 US-Dollar finden.

Sofern Ether weiterhin ungebremst bullish bleibt, könnte vielleicht noch im alten Jahr ein Angriff auf die 800 US-Dollar-Marke erfolgen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob der Markt über die Feiertage überhaupt so viel Fahrt aufnehmen kann.

XRP-Kurs erholt sich vom Airdrop

XRP ist vor dem Snapshot der Blockchain, der bereits am 12. Dezember durchgeführt wurde stark gestiegen. Um dieses Datum herum konnte bereits Abverkäufe beobachtet werden. Am 16.12.2020 hat der XRP-Kurs seinen vorläufigen Tiefpunkt bei 0,44 US-Dollar erreicht und testet nun ein altes Hoch bei 0,62 US-Dollar.

Damit gab es am Ende zwar eine deutliche Korrektur, nachdem der Airdrop vollzogen war, aber keinen fatalen Crash. Dies lässt zumindest hoffen, dass XRP von der Sogwirkung durch die starke Rallye des Gesamtmarktes weiter profitieren kann.

ADA-Kurs zieht stark an

Der ADA-Kurs konnte in den vergangenen 7 Tagen satte 14,5 % zulegen und testet aktuell sein letztes 30-Tage-Hoch bei 0,178 US-Dollar. Der erste größere Support könnte Cardano bei 0,148 US-Dollar erfahren.

Es bleibt abzuwarten, ob die aktuelle Rallye am Gesamtmarkt bestand haben wird oder lediglich dazu dient, FOMO der Teilnehmer auszunutzen, um schwache Hände aus dem Markt zu spülen.

Ausschlaggebend wird dafür auch die weitere Entwicklung des Bitcoin-Kurs sein, der bisher oberhalb der 23.000 US-Dollar-Marke rangiert. Eine bullishe Entwicklung für BTC, war im Jahr 2020 zumindest keine schlechte Ausgangslage für Altcoins und Token.

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich zur Information bestimmt und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von jedweden Anlageprodukten und Kryptowährungen dar, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Kryptowährungen sind volatil und ihr Erwerb ist mit einem hohen Risiko behaftet, welches zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann. Die Informationen in diesem Artikel können keine professionelle Anlageberatung ersetzen. Alle Kursangaben erfolgen ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Ähnliche Beiträge

Bitcoin: Der Kurs bricht ein – Wie geht es jetzt weiter?

Robert Steinadler

Cosmos, Avalanche und Algorand mit starker Performance

Robert Steinadler

Marktanalyse: Bitcoin-Kurs stürzt ab – Kann sich BTC fangen?

Robert Steinadler