BTC

Brüssel: Politiker wandelt sein Jahresgehalt in Bitcoin um

Brüssel
Bildquelle: Dimitris Vetsikas, pixabay.com

  • Der New Yorker Bürgermeister hat sich letztes Jahr zu dem Schritt entschlossen, sein Gehalt teilweise in Bitcoin zu beziehen.
  • Jetzt hat sich auch der belgische Politiker Christophe De Beukelaer zu Bitcoin bekannt.
  • Damit setzen immer mehr Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, ein Zeichen und signalisieren ihre Unterstützung für Bitcoin.

In den letzten Jahren bekannten sich immer mehr prominente Persönlichkeiten zu Bitcoin. Bemerkenswertes Beispiel ist der NFL-Spieler Russel Okung, der bereits im Dezember 2020 seinen persönlichen „PlanB“ in die Tat umsetzte.

In der jüngeren Vergangenheit sorgte New Yorks Bürgermeister Eric Adams für Aufsehen, als er in einer Art Wettbewerb mit dem Bürgermeister von Miami eintrat. Beide bezogen Teile ihres Jahresgehaltes in BTC.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Davon inspiriert zieht jetzt auch ein belgischer Politiker nach und bekannte sich jüngst zu Bitcoin. Demnach wandelt der Brüsseler Parlamentsabgeordnete Christophe De Beukelaer sein Gehalt von 5.500 Euro monatlich in Bitcoin um.

De Beukelaer will ein Zeichen setzen

Laut einem Blogbeitrag auf der Homepage des Politikers will er für das gesamte Jahr 2022 sein Gehalt in Bitcoin beziehen bzw. umwandeln. Damit will De Beukelaer ein Zeichen setzten und darauf hinweisen, dass es noch nicht zu spät ist, sich für Kryptowährungen zu öffnen. Dabei scheint er nicht blind auf einen Siegeszug der Technologie zu vertrauen, sondern geht davon aus, dass Kryptowährungen nicht mehr wegzudenken sind, weil sie große Vorteile bieten.

Seine Aufforderung gilt nicht nur der Bevölkerung, sondern er warb auch dafür, der Wirtschaft und den Unternehmen am Standort Belgien unter die Arme zu greifen. In diesem Zusammenhang hob De Beukelaer insbesondere die bereits aktiven Unternehmen, die sich mit Blockchain-Technologie befassen und ihre Leistungen hervor.

Im März 2022 wird De Beukelaer die dritte Auflage der „Brussels Blockchain Conference“ mitorganisieren und will mit dem Event verstärkt dafür werben, Brüssel in einen Krypto-Hub Europas zu transformieren.