BTC

Das Gehalt in Bitcoin: NFL-Spieler wird anteilig in BTC entlohnt

Grayscale Bitcoin
Symbolbild | Bildquelle: eileenploh, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • NFL-Spieler Russell Okung bekommt 50 % seines Gehalts in BTC.
  • Okung hatte bereits im Jahr 2019 seine Forderung öffentlich gemacht.
  • Damit scheint er auch nach Unabhängigkeit zu streben.

Russell Okung ist der erste Spieler der National Football League, der sein Gehalt in Bitcoin bezieht. Von den 13 Millionen US-Dollar, die er pro Jahr verdient, wird jeweils die Hälfte direkt in BTC ausgezahlt.

Okung spielt seit März 2020 auf der Position des Offensive Tackles für die Carolina Panthers. Seine Forderung nach Gehaltszahlungen in Bitcoin ist allerdings wesentlich älter und geht auf einen Tweet im Mai 2019 zurück. Damals spielte Okung noch für die Los Angles Chargers.

Mit dem lakonischen „Pay me in Bitcoin“ sorgte er schon damals für viel Aufsehen. Nun wurde bekannt, dass Okungs Wunsch in Erfüllung gegangen ist. Eine Schlüsselrolle spielt dabei „Strike“, die als Zahlungsdienstleister das Gehalt von Okung vermittels Lightning Network in Bitcoin wandeln.

Okung wirbt für Bitcoin

Gestern begann Okung damit, sich via Twitter zu äußern. Anscheinend geht es ihm nicht nur darum, in Bitcoin einen wirksamen Schutz gegen Inflation zu finden. Auch der Gedanke an die freiheitlichen Aspekte von BTC sind für den Spieler eine Motivation:

When we are all paid in Bitcoin, no one can tell us what to do with the value we create.

Russell Okung via Twitter

Das ist nicht nur eine starke Werbung für die Vorzüge von BTC, sondern kommt einem Bekenntnis gleich. Demnach will sich Okung von Fiat befreien und sieht die kommende Dekade als Zeitalter von Bitcoin, wie er selber schrieb. Daran schließt sich seine Aufforderung an, dass jeder sein eigenes Gehalt ebenfalls in Bitcoin wandeln sollte, um sich in diesem Sinne zu befreien.  

Reichtümer strebt Okung nach eigenen Aussagen nicht an. Da er zu den Spitzenverdienern zählt, wirkt diese Aussage tatsächlich glaubwürdig. Dennoch dürfte er ein ganzes Stück reicher geworden sein, da BTC in der Zwischenzeit zulegen konnte.

Ähnliche Beiträge

Amazon dementiert: Bitcoin wird 2021 nicht integriert

Robert Steinadler

Gerüchteküche: Amazon will Ende 2021 Bitcoin akzeptieren

Robert Steinadler

Bitcoin für 1 Milliarde US-Dollar – MicroStrategy ist nicht zu stoppen

Robert Steinadler