Blockchain

VISA entwickelt Second-Layer-Lösung für Stablecoins und CBDC

TenX Crypto.com VISA
Bildquelle: Ann San, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • VISA will damit beginnen, eine eigene Second-Layer-Lösung zu entwickeln.
  • Damit will man Stablecoins und Central Bank Digital Currencies (CBDC) transferieren können.
  • Die Lösung soll Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains herstellen.

VISA will Digitalwährungen mit einer eigenen Second-Layer-Technologie interoperabel machen. Der sogenannte Universal Payment Channel (UPC) soll den blitzschnellen Transfer von Stablecoins und CBDCs ermöglichen. Damit macht das Unternehmen deutlich, dass man auch in einer Zukunft, in der Kreditkarten vielleicht obsolet werden könnten, weiterhin Zahlungsinfrastruktur bereitstellen kann.

Die Technologie des UPCs soll als ein Knotenpunkt zwischen verschiedenen Blockchain-Technologien dienen. Mit diesem agnostischen Ansatz gegenüber den jeweiligen Chains will man die größtmögliche Abdeckung erreichen. Ob sich dieser universelle Adapter durchsetzen kann, dürfte in der Praxis auch davon abhängen, wie andere Second-Layer-Lösungen im direkten Vergleich abschneiden werden.

Jedenfalls stellt VISA damit die Weichen und hält sich alle Optionen in Bezug auf CBDCs offen. Sowohl die EZB als auch viele andere Zentralbank arbeiten bereits aktiv an der Umsetzung einer eigenen Digitalwährung. Vorreiter ist bisher China, die schon im Jahr 2019 Blockchain-Technologien und CBDCs zur Chefsache erklärten.

VISA bleibt digitaler Pionier

Bisher hat sich das Unternehmen relativ am Fortschritt beteiligt. Jüngstes Zeugnis dafür ist der Kauf eines NFTs aus der Kollektion der CryptoPunks. Doch dieser Ausflug stellt eher ein Randereignis dar, denn viel wichtiger dürfte die Tatsache sein, dass VISA früh auf den Stablecoin USDC gesetzt hat und ging dazu bereits im Jahr 2020 eine Partnerschaft zu Circle ein.

Auch die nun bekannt gewordenen Pläne bezüglich UPC kommen also nicht von ungefähr. VISA scheint die Zeichen der Zeit erkannt zu haben. Auch wenn die Umsetzung von staatlichen Digitalwährungen in Europa und den USA noch Jahre dauern werden, will man bereit sein, wenn es so weit ist.

UPC könnte sogar das Potenzial haben, eines Tages als Bindeglied zwischen allen Digitalwährungen zu fungieren und sich zu einem Standard entwickeln.

Ähnliche Beiträge

Steam verbannt NFTs und Kryptowährungen

Robert Steinadler

IOTA: Tangle wird Kerntechnologie für intelligentes Energienetz

Robert Steinadler

Digitaler Euro: EZB startet zweijährige Probephase

Robert Steinadler