Startseite » News » Kryptowährungen » Altcoins » Roger Ver nennt Bitcoin Cash Halving ein “Non-Event“ – Heute halbiert sich die Block Reward

Roger Ver nennt Bitcoin Cash Halving ein “Non-Event“ – Heute halbiert sich die Block Reward

Bitcoin Cash Halving
Bildquelle: Gerd Altmann, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Während das Bitcoin Halving noch ansteht und über Monate hinweg als Kurstreiber für Bitcoin (BTC) beschworen wurde, wird das gleich Ereignis für Bitcoin Cash (BCH) vielleicht zu einem Problem. Bei dem sogenannten „Halving“ wird die Belohnung halbiert, die pro Block von den Minern erhalten wird. Damit sinkt also heute die Produktionsrate von Bitcoin Cash (BCH).

Paradoxerweise soll die Verknappung in diesem Fall keinen Jubel an den Börsen erzeugen, sondern es gilt die Befürchtung, dass dies zu einer massiven Wanderung der Miner führen könnte. Denn sie könnten mit dem gleichen Equipment an anderer Stelle mehr verdienen, nämlich mit dem Bitcoin Mining (BTC).

Schließlich verwendet Bitcoin Cash den gleichen Algorithmus und somit können sich Miner aussuchen, welches Netzwerk sie mit den gleichen ASICs unterstützen. Würde dieses Szenario eintreten, dann wäre das Bitcoin Cash Netzwerk angreifbarer.

Anzeige

Roger Ver spricht von „Non-Event“

Wesentlich gelassener ist „Bitcoin Jesus“ Roger Ver, der jahrelang einer der stärksten Befürworter von Bitcoin war, bevor er in das Lager von Bitcoin Cash wechselte. Wie das Magazin CoinDesk berichtet, sprach Ver in diesem Zusammenhang von einem „Non-Event“.

Aus seiner Sicht haben die letzten Ereignisse bereits keine nennenswerte Auswirkung gehabt und auch dieses könne man im übertragenen Sinne getrost verschlafen. Die doch sehr nüchterne Analyse der vergangenen Ereignisse wird nicht von jedem geteilt.

Denn aus den kommenden „Halbierungen“ könnte man noch einige hilfreiche Schlüsse ziehen. Neben Bitcoin Cash (BCH) wird außerdem Bitcoin SV (BSV) auch einen Sprung machen.

BCH und BSV als Indikator für BTC

Nachdem heute BCH an der Reihe ist, wird BSV in einigen Tagen folgen. Einige Beobachter sind der Auffassung, dass man daraus Schlüsse ziehen kann, wie sich das Halving für BTC gestalten wird. So auch Alejandro de la Torre, seines Zeichens „Vice President“ bei Poolin, einem der weltweit führenden Mining-Pools, der alle drei Kryptowährungen unterstützt.

Tatsächlich könnten beide Ereignisse auch zu einer Überraschung führen. Denn mit Ausnahme eines befürchteten Miner-Exodus, könnte sich vielleicht zeigen, ob das Halving wirklich Einfluss auf den Preis hat.

Im Falle von Litecoin (LTC) konnte im letzten Jahr eine schneidige Rallye beobachtet werden. Weltweit setzten Trader fast blind auf das Event und behielten recht. Allerdings kündigte sich diese bereits im Vorfeld an.