Token

PEPE Coin feiert Comeback: Kurs legt 91 Prozent zu

Frosch springt hoch
Bildquelle: © stock.adobe.com

  • Der umstrittene PEPE Coin feiert einen rasanten Aufstieg.
  • Auch andere Memecoins konnten diese Woche zulegen.
  • Die starke Performance von PEPE konnten sie aber nicht überbieten.

PEPE ist zurück und legte binnen der letzten 7 Tage um mehr als 91 Prozent zu. Damit ist der umstrittene Memecoin eines der stärksten digitalen Assets am Markt. Dogecoin (DOGE) konnte in der gleichen Zeit um 9 Prozent zulegen und Shiba Inu (SHIB) brachte es immerhin auf 19 Prozent.

Aktuell profitieren die Memecoins von der einsetzenden Erholung von Bitcoin (BTC). Denn die Mutter aller Kryptowährungen drehte diese Woche ins Plus. Dadurch konnte der Markt insgesamt aufatmen und die Bullen wieder Boden gutmachen. Unter den Top 100 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung zeigte jedoch nur PEPE eine dermaßen starke Performance, welche sogar Bitcoin in den Schatten stellt.

Die Tatsache, dass die Krypto-Börse Gemini den Memecoin ins Programm aufnehmen möchte, dürfte auch an dem Erfolg beteiligt sein. Schließlich werden solche Listings von vielen Marktteilnehmern als bullishes Signal verstanden.

Das Risiko bleibt extrem hoch

Auch bei dieser Kursrallye sind die Risiken unüberschaubar. Schließlich besitzt PEPE außer dem Spaßfaktor keinen inhärenten Wert oder findet eine sinnvolle Anwendung. Aktuell ist die Bitcoin-Dominanz sehr hoch, was tendenziell nicht für Altcoins und Token spricht.

Schließlich hängt der Markt damit primär von der Kursentwicklung von Bitcoin ab. Sollte das positive Sentiment der letzten Tage erhalten bleiben, dann könnte auch der PEPE-Kurs davon profitieren.

Insbesondere die Entwicklung rund um die diversen Bitcoin-ETFs, die beantragt wurden, wird voraussichtlich Impulse geben. Sollte die SEC dem Vorhaben von BlackRock grünes Licht geben, dann könnte dies bereits vor dem Bitcoin Halving 2024 einen Bullenmarkt lostreten. Umgekehrt wäre eine Ablehnung sicherlich ein negatives Signal. Während Bitcoin also eine Entwicklung im messbaren Bereich durchläuft, ist PEPE schlicht unberechenbar. Vorsichtige Anleger werden also weiterhin an der Seitenlinie Platz nehmen oder mit sehr geringen Mengen Kapital in den Memecoin investieren.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Was ist BONK? Das steckt hinter dem Solana-Memecoin

Vincent Bruns

Kursfeuerwerk: FLOKI und PEPE legen über 80 Prozent zu

Robert Steinadler

Polygon: Mitgründer geht – steckt MATIC in der Krise?

Robert Steinadler