Zilliqa kaufen – Wie kommt man sicher an ZIL und spart dabei Gebühren?

Robert Steinadler

Zilliqa kaufen ist für Europäer nicht in jeder Hinsicht einfach. Zwar handelt es sich bei Zilliqa um einen „Small Cap“, aber die Kryptowährung ist an verschiedenen Börsen notiert und kann dort gehandelt werden. Doch trotz der vielen Plattformen muss man nach Möglichkeiten suchen, wo man direkt gegen Euro Zilliqa kaufen kann.

Wir zeigen dir nicht nur wo, sondern auch wie Du das anstellen kannst und geben einen Überblick zu den Eckdaten von Zilliqa und was es mit dieser Kryptowährung auf sich hat.

Zilliqa verfügt über eine Blockchain-Technologie, die eine besonders hohe Anzahl von Transaktionen erlaubt. Außerdem lassen sich auf der Blockchain von Zilliqa auch Smart Contracts ausführen, weshalb sie sich auch für dezentrale Applikationen – sogenannte DApps – eignet.

Zilliqa kaufen im Schnelldurchlauf

Da der Markt für Kryptowährungen starken Schwankungen unterliegt, ist es interessanter, auf die Gebühren zu achten, die man pro Kauf bzw. Verkauf zahlen muss. Schließlich schwankt der Kurs von Zilliqa ständig, aber die Gebühren zahlt man bei einem Broker oder einer Börse konstant. Bei dem Anbieter Bitvavo kann man Zilliqa kaufen und gleichzeitig Gebühren sparen. Wie das geht, zeigen wir dir gerne in einer kurzen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Zilliqa kaufen auf Bitvavo:

  • Registriere dich mit deiner E-Mail-Adresse beim Anbieter, klicke dazu hier*.
  • Mache alle notwendigen Angaben der Anbieter führt dich schrittweise durch die Registrierung.
  • Überweise einen Testbetrag von deinem Girokonto, um es mit deinem Bitvavo-Account zu verknüpfen.
  • Nachdem dein Girokonto durch Bitvavo bestätigt wurde, erhältst Du eine E-Mail. Danach kannst Du einen beliebigen Betrag einzahlen.

Nach der Gutschrift kannst Du unter dem Reiter „Währungen“ Zilliqa anwählen. Danach einfach die gewünschte Menge in Euros oder ZIL angeben und „Jetzt kaufen“ klicken. Die ersten 1.000€ kaufst Du innerhalb der ersten Woche nach Kontoeröffnung bei Bitvavo gebührenfrei.

Außerdem liegt Bitvavo mit einer Gebühr von höchstens 0,25 % pro Trade am unteren Ende der Gebührenskala. Zusätzlich hat die Börse 156 Kryptowährungen im Angebot und das macht es auf Dauer nicht nötig ständig wechseln zu müssen, wenn man auch daran interessiert ist in andere Kryptowährungen zu investieren und nicht nur Zilliqa kaufen will.

Tipp: Wenn du häufiger auf Bitvavo handelst, dann lohnt es sich per Limit-Order zu traden und von den Maker-Gebühren zu profitieren. Diese liegen höchstens bei 0,15 % und werden zusätzlich rabattiert, wenn Du regelmäßig ein hohes Handelsvolumen hast. So kannst Du weiterhin bei den Trades sparen, wenn der Rabatt für die ersten 1.000€ aufgebraucht ist.

Welche Alternativen gibt es, wenn ich Zilliqa kaufen will?

Bitvavo ist sicherlich nicht der einzige Anbieter, wo man Zilliqa kaufen kann und unter Umständen gibt es eine Börse oder einen Broker, der dir aus anderen Gründen eher zusagt. Das kann z. B. der Fall sein, wenn Du andere Kryptowährungen kaufen möchtest, die nicht auf Bitvavo notiert sind. Wir haben in unserem Börsenvergleich für dich eine Übersicht erstellt, die es erleichtert, einen Überblick zu den Vor- und Nachteilen zu bekommen.

Außerdem haben wir Bitvavo selbst in zwei Artikeln ganz genau unter die Lupe genommen, was jeweils den Bereich Trading und Staking betrifft.

Was ist Zilliqa?

Zilliqa gehört zu den Kryptowährungen und möchte mit seiner Technologie das sogenannte Skalierungsproblem lösen. Davon sind die meisten Blockchains der ersten Generation betroffen, denn sie sind zwar dezentral und sicher, dafür aber sehr langsam. Sie bekommen Probleme bei der Geschwindigkeit und den Gebühren, wenn viele Nutzer zur gleichen Zeit Transaktionen tätigen wollen.

Das lässt sich bei Ethereum immer wieder beobachten, weil die Ethereum-Blockchain immer noch die Nummer 1 in Sachen Smart Contracts und DApps ist. Durch die verstärkte Nutzung sind die Gebühren in den letzten zwei Jahren explodiert. Genau an dieser Stelle will Zilliqa langfristig punkten können.

Das offizielle Logo von Zilliqa. Bildquelle: zilliqa.com

Zilliqa setzt auf das sogenannte Sharding. Der Begriff bezeichnet eine Technologie, die es ermöglicht, mehrere Netzwerkknoten in einzelne Gruppen zu unterteilen, die dann jeweils parallel zueinander Transaktionen ausführen können. Jede Gruppe bildet ein Shard, welches aus 600 Netzwerkknoten besteht. Da die Shards in der Lage sind, parallel zu arbeiten und gleichzeitig Transaktionen in die Blockchain zu schreiben, arbeitet Zilliqa im Endergebnis mit einem höheren Transaktionsdurchsatz. Dieser ermöglicht ca. 2.800 Transaktionen pro Sekunde und skaliert vermittels Sharding durch ein wachsendes Netzwerk.

Das Netzwerk wird sowohl durch Mining als auch durch Staking abgesichert, weshalb man Zilliqa in dieser Hinsicht als Hybriden bezeichnen kann. Zilliqa kaufen lohnt sich also auch dann, wenn man plant, ZIL längerfristig zu halten, weil man durch das Staking auch ohne Mining-Equipment passive Einnahmen erzielen kann.

Wichtige Eckdaten zu Zilliqa

Der native Token auf der Zilliqa-Blockchain wird ZIL bezeichnet, was auch gleichzeitig der börsliche Ticker der Kryptowährung ist. ZIL kann man verwenden, um mit Smart Contracts und DApps zu interagieren, was für viele Interessenten eine zusätzliche Motivation sein kann, Zilliqa kaufen zu wollen. Es befinden sich insgesamt 15,092,941,759 ZIL im Umlauf (Stand 30.09.2021) und die Gesamtmenge beträgt 21,000,000,000 ZIL.

Zum Start von Zilliqa wurden bereits 60 % (12,3 Millionen ZIL) aller Tokens in Umlauf gebracht. Insgesamt 10 % aller ZIL-Token sind für Anquan Capital reserviert, weitere 12 % für Zilliqa Research und 5 % für das Entwicklerteam rund um Zilliqa.

Zilliqa Staking – Wie kann man damit ZIL verdienen?

Wer Zilliqa kaufen möchte, sollte sich auch Gedanken darüber machen, ob er am Staking teilnehmen will. Beim Staking benutzt man seine gekauften ZIL-Token und benutzt sie, um das Netzwerk abzusichern. Im übertragenen Sinne handelt es sich also um eine Bürgschaft in Form von ZIL. Man votiert gewissermaßen für die Richtigkeit von bestimmten Transaktionen unter Verwendung seiner Token als Garantie.

Im Gegenzug erhält man als Belohnung ZIL. Es handelt sich also beim Staking nicht um einen Zins, aber der Verdienst wird analog wie beim Zins durch einen jährlichen Prozentbetrag bemessen. Mit Zilliqa Staking kann man aktuell 6 % p.a. erzielen (Stand 30.09.2021). Bitte beachte, dass die Angaben zu der Rendite ohne Gewähr sind, weil es im Netzwerk auch zu Schwankungen kommen kann.

Um am Staking teilzunehmen muss man also zuerst Zilliqa kaufen, in seinem eigenen Wallet halten und dann einen sogenannten Seed Node Operator auswählen. Danach nimmt man automatisch am Staking teil und erhält Ausschüttungen.

In welchem Wallet kann ich Zilliqa verwahren?

Börsen und Broker bieten in der Regel nicht nur die Option Zilliqa kaufen zu können, sondern auch ZIL auf einem Wallet des Anbieters zu verwahren. Aber damit kann man in der Regel nur ZIL versenden, empfangen und halten. Wenn man das ganze Paket an Möglichkeiten nutzen möchte, dann braucht man also eine vollwertige Software.  

Hier eine nicht abschließende Liste an verfügbaren Wallets für Zilliqa:

  • Ledger Hardware-Wallet
  • Moonlet
  • Trust Wallet
  • Zillet
  • Atomic Wallet
  • Guarda Wallet

Bitte beachte, dass Du die volle Verantwortung für deine Coins trägst, wenn Du sie selber in einem Wallet verwahrst. Beschäftige dich also eingehend damit, wie man ein Wallet absichert, denn ansonsten riskierst Du einen potenziellen Totalverlust.

FAQ zum Thema Zilliqa kaufen

Welche Gebühren fallen beim Kauf an?

Die Gebühren richten sich nach den Geschäftsbedingungen des Anbieters. Zumeist sind Ein- und Auszahlungen per SEPA gebührenfrei und lediglich die Trades gebührenpflichtig. Außerdem fällt in der Regel eine Abhebungsgebühr an, wenn Du ZIL von der Börse weg transferierst.

Muss ich auf meinen Kauf Steuern zahlen?

In Deutschland musst Du auf den Kauf von Kryptowährungen keine Steuern zahlen. Wenn Du Zilliqa aber wieder veräußerst, dann können im Prinzip auch Steuern anfallen. Wir haben auch eine Einführung in das Thema Kryptowährungen und Steuern für dich.

Muss ich mich für den Kauf von ZIL ausweisen?

Die meisten Anbieter verlangen aufgrund von Geldwäscheprävention einen geeigneten Identitätsnachweis. In der Regel sind werden Kopien von deinem Personalausweis, Reisepass oder Führerschein verlangt sowie weitere Angaben zu deiner Person und die Herkunft deiner Mittel.

Muss ich eine Mindestmenge Zilliqa kaufen?

Es gibt Anbieter, die eine Mindesthöhe für die Order vorschreiben. Allgemein kann man mit Eurobeträgen im unteren zweistelligen Bereich rechnen. Genaue Details entnimmst Du bitte den Geschäftsbedingungen des Handelsplatzes deiner Wahl.

Wo kann ich Zilliqa staken?

Für das Staking brauchst Du einen sogenannten Seed Node Operator. Auf der Website von Zilliqa findest Du eine Liste von möglichen Anbietern, welche dir das Staking ermöglichen.

Ist es riskant, Zilliqa zu kaufen?

Ja, das liegt nicht unbedingt an Zilliqa selbst, sondern an der Tatsache, dass der Markt für Kryptowährungen allgemein sehr spekulativ ist. Daher ist jederzeit mit einem Verlust zu rechnen, der im schlimmsten Fall einen Totalverlust darstellen kann. Die Kehrseite des Risikos ist jedoch die Chance auf größere Gewinne. Daher bleibt es nur dir selbst überlassen, Risiken und Chancen abzuwägen. Wenn Du dir unsicher bist, dann sprich am besten mit einem Anlageberater über das Thema.

Hinweis: Auf unserer Webseite kommen sogenannte Affiliate-Links zum Einsatz, diese sind mit „*“ gekennzeichnet. Wenn Du einen solchen werblichen Link aufrufst, dann wirst Du auf die Webseite des jeweiligen Werbepartners umgeleitet. Wenn Du dort nach Aufruf unseres Links Waren erwirbst, Dienstleistungen bestellst oder Verträge anderer Art abschließt, dann wird uns eine oder ggf. sogar mehrere Provisionen zuteil. Durch das Aufrufen des Links und den Erhalt von Provisionen unsererseits entstehen dir keine zusätzlichen Kosten und Du hilfst uns, das Magazin unabhängig zu finanzieren.