Börsen

FTX: Behörden frieren Assets ein – Kunden flüchten sich in Tron (TRX)

Eiswürfel

  • Nach der geplatzten Binance Übernahme befindet sich die Börse im freien Fall.
  • Anleger flüchten sich in Tron (TRX), um sich von der Börse zu retten.
  • Die Securities Commission der Bahamas hat Assets von FTX und dazugehöriger Firmen gestern eingefroren.

Bei FTX scheint das Drama nicht aufzuhören. Nachdem die rettende Übernahme durch Binance wegen eines 8 Milliarden Lochs in der Kasse geplatzt ist, befindet sich die Kryptobörse im freien Fall. Zeitgleich übt Gründer und CEO Sam Bankman-Fried zwar bestechende Selbstkritik auf Twitter, die aber keinem Anleger sein Geld zurückbringt.

Auch bei FTX selbst geht aktuell natürlich alles drunter und drüber. So ging das komplette Legal Team freiwillig von Bord und die ganze Mannschaft distanzierte sich von ihrem CEO Sam Bankman-Fried.

Rettung der Anleger durch Tron (TRX)?

Doch viele geprellte Anleger kümmern sich inzwischen weniger über die Gefühlslage von Sam Bankman-Fried, sondern eher, was aus ihren Coins wird. Wer bereit ist einen heftigen Abschlag zu zahlen, kann es mit Tron (TRX) versuchen.

Durch einen Deal mit FTX, welcher am Donnerstag bekannt wurde, können jetzt einige Coins eins zu eins in ein Tron-Wallet abgezogen werden. Dies betrifft die Coins TRX, BTT, JST, SUN, und HT. Allerdings schoss der Kurs für diese Assets auf FTX ins Unermessliche. So notierte TRX gestern zwischenzeitlich bei 2,50 US-Dollar. Aktuell können Kunden TRX immerhin für 0,34 US-Dollar erstehen, um die Börse zu verlassen. Allerdings bekommen sie auf dem freien Markt keine 6 Cent pro Token.

Bahamas Securities Commission friert Assets ein

Doch nicht nur die Öffentlichkeit wird auf den Fall von FTX aufmerksam, sondern auch die Aufsichtsbehörden. So hat die Securities Commission der Bahamas einen Schritt eingeleitet und alle Assets von FTX und Co. eingefroren. In der Pressemitteilung heißt es:

Today, the Securities Commission of The Bahamas (the Commission) took action to freeze assets of FTX Digital Markets and related parties. The Commission also suspended the registration and applied to the Supreme Court of The Bahamas for the appointment of a provisional liquidator of FTX Digital Markets Ltd. (FDM).

Securities Commission of The Bahamas

Welche Folgen dies für Kunden und FTX selbst haben könnte, wird sich wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen zeigen. Sicher ist allerdings, dass dies noch nicht der letzte Akt in diesem Drama ist.

Ähnliche Beiträge

Coinbase hat 2 Millionen Bitcoin in der Reserve

Johann Nicol Werther

FTX: Immobilienskandal in Millionenhöhe nach Insolvenz

Johann Nicol Werther

FTX: Sam Bankman-Fried äußert sich öffentlich zur Pleite

Johann Nicol Werther