Märkte

Bitcoin knackt 59.000 USD: Entscheidung zu Ethereum-ETFs im Mai

Bitcoin Münze Mainboard
Bildquelle: © stock.adobe.com

  • Der Krypto-Markt demonstrieren Stärke, wobei Bitcoin und einige Altcoins einen bedeutenden Preisanstieg verzeichnet haben.
  • Die bevorstehende Entscheidung der SEC zu Spot Ethereum ETFs, insbesondere der Antrag von VanEck, weckt gespannte Erwartungen. Ryan Rasmussen von Bitwise vermittelt einen vorsichtigen Optimismus bezüglich der Genehmigungschancen.
  • Trotz Herausforderungen im Genehmigungsprozess für Krypto-ETFs bleibt Bitwise optimistisch hinsichtlich der Marktentwicklung, mit einer Prognose, dass Bitcoin bis Ende 2024 ein neues Allzeithoch von mindestens 88.000 Dollar erreichen könnte.

Bitcoin (BTC) überschritt zuletzt die Marke von 59.000 Dollar, wobei innerhalb der letzten 24 Stunden ein Anstieg von 5% verzeichnet wurde. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin erreichte damit 1,2 Billionen Dollar. Diese Preissteigerung korreliert mit einem Handelsvolumen von über 3 Milliarden Dollar, das am Dienstag für Spot-Bitcoin-ETFs registriert wurde und somit zur Nachfrage beitrug. Einige Trader sehen zudem weiterhin im bevorstehenden Bitcoin-Halving im April einen Grund für den Preisanstieg als Teil einer Pre-Halving-Rally.

Der Markt zeigt Stärke

Nachdem die Bitcoin ETFs zuletzt neue Rekorde in Bezug auf das Handelsvolumen erreicht haben, zeigt sich der Krypto-Markt weiterhin stark. Liquidationen von Wetten auf fallende Bitcoin-Preise im Wert von 25 Millionen Dollar haben ebenfalls zu diesem Preisschub beigetragen. Wichtige Token wie Ether (ETH), Solana (SOL) und XRP verzeichneten Steigerungen von bis zu 3%.

Der Fear and Greed Index, der die Marktstimmung misst, zeigte am Mittwoch einen Wert von 82, was auf extreme Gier hinweist und den höchsten Stand seit über einem Jahr markiert. Dieses Umfeld der Euphorie könnte laut den Entwicklern des Index darauf hindeuten, dass der Markt bald eine Korrektur erfahren könnte.


Anzeige

Coinbase bietet dir den Zugang zum Handel mit Kryptowährungen und dem Web3. Richte jetzt einen Sparplan ein, um regelmäßig in digitale Assets wie Bitcoin, Ethereum und Solana zu investieren. Nutze die vorteilhaften Gebührenstrukturen, die Coinbase Advanced bietet, um dein Investment effizient zu gestalten.


Ethereum ETFs im Fokus der SEC

In einem Gespräch mit Yahoo Finance beleuchtete Ryan Rasmussen von Bitwise die Aussichten auf die Genehmigung von Spot Ethereum ETFs durch die SEC. Die Branche wartet gespannt auf die Entscheidung der SEC zu Schlüsselanträgen, darunter der Spot Ethereum ETF von VanEck, der bis zum 23. Mai erwartet wird. Rasmussens Analyse spiegelt einen vorsichtigen Optimismus wider, der die Herausforderungen im Genehmigungsprozess für Krypto-ETFs anerkennt.

Die Genehmigung des Spot Bitcoin ETF (BITB) durch Bitwise im Januar, der bereits 1 Milliarde Dollar an Vermögenswerten anzog, zeigt das wachsende Interesse an Krypto-ETFs. Rasmussen hob hervor, dass die über 15 Milliarden Dollar, die in Bitcoin-ETFs geflossen sind, ein positives Marktfeedback darstellen, das auch für zukünftige Ethereum-ETF-Genehmigungen vielversprechend sein könnte.

Bitwise bleibt optimistisch für das Potenzial des Kryptomarktes und prognostiziert, dass Bitcoin bis Ende 2024 ein neues Allzeithoch von mindestens 88.000 Dollar erreichen wird. Diese Prognose stützt sich auf eine umfassende Analyse von Markttrends, regulatorischen Meilensteinen und dem wachsenden Interesse institutioneller Investoren an Kryptowährungen.

Ähnliche Beiträge

Bitcoin und Ethereum ETFs in Hongkong: Was Anleger vom Start erwarten können

Robert Steinadler

Bitcoin droht Abverkauf: Wo liegt das Kursziel bei einer ausgedehnten Korrektur?

Robert Steinadler

Dotcom 2.0: Warum der Krypto-Markt auf eine große Krise zusteuern könnte

Alexander Mayer