Unternehmen

Travala bringt Bitcoin-Zahlungen nach Expedia zurück

travelbybit travala binance

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Travala vollzog vor wenigen Wochen seine Fusion mit TravelByBit.
  • Nun hat der Reiseanbieter eine Partnerschaft mit Expedia Partner Solutions abgeschlossen.
  • Damit akzeptiert Expedia wieder indirekt Zahlungen mit Kryptowährungen.

Im Sommer 2018 stellte Expedia Bitcoin-Zahlungen ein. Etwas mehr als zwei Jahre später kehrt die Option jedoch zurück. Obgleich auch nur indirekt, weil Travala es seinen Kunden ermöglichen wird, Angebote aus dem Portfolio von Expedia zu buchen.

Damit stehen Reisenden weltweit rund 700.000 Hotels zur Verfügung, die sich jetzt mit Bitcoin und 29 anderen Kryptowährungen bezahlen lassen. Zuletzt hatten Travala und TravelByBit für Schlagzeilen gesorgt.

Denn die beiden Reiseanbieter kündigten ihre Fusion unter der Schirmherrschaft von Binance an und vollzogen sie im Mai 2020. Eine vielleicht notwendige Konsolidierung, denn die Tourismusbranche gilt als stark angeschlagen, was sich dementsprechend auch bei den Reiseagenturen bemerkbar macht.

Anzeige

Wenn man jetzt unbeschwert reisen könnte

Grundsätzlich lockern viele Länder die Reisebeschränkungen und Warnungen bezüglich des Coronavirus. Dennoch hängt die Pandemie wie ein Damoklesschwert über dem globalen Tourismus. Eine zweite Infektionswelle oder ein Erstarken lokaler Infektionsraten könnte die zarte Erholung direkt wieder zunichtemachen.

Laut Travala erholte sich das eigene Geschäft im Juni zunehmend. Es ist aber allgemein davon auszugehen, dass die meisten Reisenden die Naherholung suchen und den Urlaub im eigenen Land buchen oder zumindest in Nachbarländern.

Gleichzeitig könnten auch viele Reisen ausfallen, weil nicht alle Urlauber zahlungskräftig sind. Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit haben in vielen Haushalten ein Loch in die Kasse gerissen.

Chance für die Industrie

Obwohl das Geschäft im Jahr 2020 krisenbedingt schlecht verläuft, brauchen Kryptowährungen sichtbare und repräsentable Unternehmen. Die globale Tourismusbranche ist weltweit einer der größten Wirtschaftszweige.

Somit ist es wichtig, dass mit Travala ein Player existiert, der in diesem Sektor tätig ist und auf Kryptowährungen setzt. Tatsächlich existieren nur sehr wenige Anbieter, die bereit sind Kryptowährungen zu akzeptieren.