Sicherheit

Sicherheit ist ein wichtiges Thema. Mit unseren Artikeln wollen wir Sie darüber informieren, wie Sie Ihre Kryptowährungen schützen und allgemein auf der sicheren Seite bleiben.

Sicherheit

Phishing-Welle im Anmarsch: Unternehmen warnen Investoren

Robert Steinadler
Phishing ist eine allgegenwärtige Bedrohung für Unternehmen und Verbraucher. Jetzt schlagen prominente Stimmen innerhalb der Krypto-Industrie Alarm. Denn anscheinend gibt es belastbare Hinweise auf eine sogenannte Supply-Chain-Attacke, die einen E-Mail-Dienstleister betreffen soll, der von vielen Firmen eingesetzt wird. Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie,...
Sicherheit

Über 4.500 BTC Verlust: Japanische Börse DMM Bitcoin gehackt

Robert Steinadler
Die japanischer Krypto-Börse DMM teilte heute mit, dass insgesamt 4.502 BTC im Gegenwert von 305 Millionen US-Dollar gestohlen wurden. Das Unternehmen versicherte, dass die Kundeneinlagen vollständig garantiert werden, indem man die entsprechende Menge BTC mit den Geldern der anderen Unternehmen der DMM Gruppe beschaffen wird. Ein Zeitplan für die Entschädigung wurde jedoch nicht angegeben. Der Diebstahl soll sich um 13:26...
Sicherheit

Solana: Flash-Loan-Exploit überschattet Memecoin-Rallye

Robert Steinadler
Die Plattform Pump.fun, die auf Solana basiert und den Start von Token vereinfacht, wurde gehackt. Der Angreifer nutzte offenbar ein sogenanntes Flash-Loan, damit er die Bindungskurve für die Memecoins von Pump.fun auskaufen konnte, was zu einem Verlust von 12.300 SOL führte und umgerechnet 1,9 Millionen US-Dollar entspricht. Weil die Sicherheitslücke relativ schnell identifiziert werden konnte, gelang es kurzfristig, den Smart-Contract...
Sicherheit

Fatales Datenleck: Bitfinex wehrt sich gegen Gerüchte und Anschuldigungen

Robert Steinadler
Die Krypto-Börse Bitfinex muss sich seit dem letzten Wochenende mit schwerwiegenden Anschuldigungen auseinandersetzen. Denn auf Social Media kursiert immer noch die Behauptung, dass mehr als 2,5 Terabyte an Kundendaten im Netz gelandet sind. Demnach sollen sensible Daten wie Adressen, Namen und die Transaktionshistorie von 400.000 Kunden geleakt worden sein. Details zu dem Vorfall gab es nicht, wohl aber die Vermutung,...
Sicherheit

Ripple Gründer gehackt: 213 Millionen XRP gestohlen

Robert Steinadler
Der Ripple Gründer Chris Larsen wurde nach eigenen Angaben gehackt. Das Unternehmen soll nicht von dem Vorfall betroffen sein. Der Schaden beläuft sich wohl auf über 112 Millionen US-Dollar. Einer der Ripple-Gründer hat Pech, denn Chris Larsen ist scheinbar Opfer eines Verbrechens geworden. Eine Blockchain-Analyse durch den Blockchain-Analysten ZachXBT offenbarte, dass rund 213 Millionen XRP gestohlen worden waren und über...
Sicherheit

Movie2k: Beschuldigter transferiert 50.000 BTC an das LKA Sachsen

Robert Steinadler
Einer der Beschuldigten hat 50.000 Bitcoin an das LKA Sachsen ausgehändigt. Der aktuelle Gegenwert beträgt rund 2 Milliarden Euro. Es sind keine negativen Auswirkungen auf den Markt zu erwarten. Im Verfahren um Movie2k ist es heute zu einer sensationellen Wendung gekommen. Einer der Beschuldigten hat dem BKA rund 50.000 Bitcoin ausgehändigt. Demnach wurde also keine Wallet gehackt, sondern die BTC...
Sicherheit

Rug Pulls: So erkennt man Krypto-Betrug sofort

Vincent Bruns
Rug Pulls sind eine betrügerische Praxis im Kryptobereich, bei der Entwickler Investorengelder sammeln und dann plötzlich mit diesen Mitteln verschwinden. Zu den Warnsignalen gehören unrealistische Gewinnversprechen, mangelnde Transparenz, anonyme Teams, schnelle Preisänderungen und fehlende Liquidität. Um Krypto Rug Pulls zu vermeiden, ist gründliche Recherche (Due Diligence), das Überprüfen von unabhängigen Audits, Vorsicht bei anonymen Teams und eine kritische Community-Beteiligung essenziell....
Sicherheit

SEC und FBI ermitteln: Gary Gensler äußert sich nach X-Hack

Robert Steinadler
Der X-Account der SEC wurde kurz vor der Zulassung der Bitcoin-ETFs gehackt. Aktuell versuchen US-Behörden den oder die Täter zu ermitteln. SEC-Chef Gensler äußerte sich zu dem Vorfall in einer Stellungnahme. Die SEC hat sich im noch jungen Jahr 2024 nicht mit Ruhm bekleckert. Erst muss sie die Bitcoin-ETFs durchwinken, weil eine gerichtliche Rüge die US-Börsenaufsicht in die Schranken wies....
Sicherheit

Desinformation durch Hacker: Keine Genehmigung der SEC für Bitcoin-Spot-ETFs

Vincent Bruns
Am 09. Januar wurde auf dem offiziellen X-Account der SEC (ehemals Twitter) die Genehmigung der Bitcoin-Spot-ETFs bestätigt. 15 Minuten später stellte der SEC-Vorsitzende Gary Gensler klar, dass der Account der SEC kompromittiert wurde und es sich um eine Falschmeldung handelt. Beobachter kritisieren das Verhalten der SEC. Der Vorfall hat den Bitcoin-Kurs vorerst um 2,5 Prozent ansteigen lassen, woraufhin der Preis...
Sicherheit

Ledger stellt Blind Signing nach Hack im Juni 2024 ein

Robert Steinadler
Der Hardware-Wallet-Hersteller reagiert auf den letzten Hack. Damit wurden zwar nicht die Wallets kompromittiert, wohl aber das Connect Kit. Ab Juni 2024 will man nur noch Clear Signing unterstützen, um die Sicherheit zu verbessern. Der letzte Hack, mit dem Ledger erneut in die Schlagzeilen geriet, hat den bestehenden Imageschaden vertieft. Zwar waren die Private Keys der Nutzer nicht in Gefahr,...