Börsen

ShapeShift wird zur DAO – Börse vollzieht gigantischen Airdrop

ShapeShift streicht Gebühren
Bildquelle: rottonara, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 3 Minuten

Kompakt:

  • ShapeShift will seinen Betrieb in den kommenden Monaten auflösen.
  • Das Unternehmen wird zu einer Decentralized Autonomous Organization (DAO) umgeformt.
  • Der hauseigenen FOX Token verteilt man per Airdrop an die Community.

ShapeShift geriet in den letzten Jahren wiederholt in die Schlagzeilen, weil das Geschäftsmodell der Börse unter massiven Druck gekommen war. Anders als herkömmliche Börsen fungierte ShapeShift als Wechselstube. Daher mussten sich die Kunden nicht ausweisen und gaben für jeden Trade eine Ein- und eine Auszahlungsadresse an.

Am Ende musste man dieses Modell aufgeben und damit auch immense Umsatzeinbußen hinnehmen, die u. a. zu Personalabbau führten. Der Neustart mit KYC-Verfahren und hauseigenem FOX Token gelang mehr schlecht als recht. Doch ShapeShift hat mit Eric Voorhees einen Pionier der Branche an der Spitze, der nicht verlegen ist, seine Börse komplett neu zu erfinden.

Und das bedeutet in diesem Fall, dass der Gründer und CEO sein Unternehmen komplett auflösen wird und die Ladentür schließt.

ShapeShift wird eine DAO

Am Ende macht ShapeShift aber nicht komplett dicht. Zwar wird das Unternehmen aufgelöst, aber die Börse soll in vollkommen neuer Form ihren Betrieb aufnehmen. Und zu diesem Zweck will man das Produkt als DAO neu definieren. ShapeShift soll mit diesem Schritt nicht nur eine dezentrale Börse werden, sondern auch die Software soll quelloffen weiterentwickelt werden.

Am Ende gibt es eine Börse ohne Anschrift, ohne Chef, ohne Bankkonto, aber unter der Kontrolle der Community. Ein ehrgeiziges Projekt, welches seine Vorbilder in bereits funktionierenden dezentralen Börsen findet. Spätestens seit dem Erfolg von Uniswap ist klar, dass dezentrale Börsen einer großartigen Zukunft entgegenblicken.

FOX Token Airdrop an die Community

Um in der geplanten DAO ein Mitspracherecht auszuüben, muss man den FOX Token besitzen. Der Exchange Token hatte zwar bisher auch eine Funktion auf der Börse, wird aber bald zum zentralen Instrument der Governance der ShapeShift DAO.

Die Verteilung im Überblick. Bildquelle: shapeshift.com

Über 1 Millionen Adressen im Ethereum-Netzwerk werden den Airdrop erhalten. Ob man bezugsberechtigt ist, kann man auf einer eigens eingerichteten Seite überprüfen. Insgesamt erhält die ShapeShift- und DeFi-Community 34 % der totalen Umlaufmenge des Token, die bei etwas mehr als 1 Milliarde FOX liegt. Weitere 32 % gehen an die Shareholder und Angestellten. Die ShapeShift DAO selbst wird ebenfalls mit Mitteln ausgestattet und erhält 24 % aus dem Topf.

Wer bezugsberechtigt ist, der sollte sich allerdings auch für seinen gewonnenen Reichtum interessieren, denn man hat 90 Tage Zeit, den Airdrop zu beanspruchen. Danach sinkt die Menge, die man erhalten kann alle 10 Tage um jeweils 10 Prozent.  

Ähnliche Beiträge

Binance wird sesshaft – Drei Firmen in Irland gegründet

Robert Steinadler

Beben am Markt: Huobi stellt den Handel in China ein

Robert Steinadler

Binance erneut in der Defensive – BNB-Kurs steigt trotzdem

Robert Steinadler