Ripple: Korrektur oder Rallye?

Ripple, Altcoins, Rallye
© Michaela Richter, Bitcoin Kurier

Seit zwei Tagen steigt der Kurs

Nachdem Bitcoin in den letzten Tagen einen fulminanten Bullrun hingelegt hat, geht es auch für einige Altcoins wieder aufwärts. Vom Allzeittief aus betrachtet konnte Bitcoin um gut 5000 US-Dollar zulegen. Jetzt kommt die große Hoffnung auf, dass auch der Altcoin Markt in Schwung kommt.

Vorbedingungen scheinen dafür gegeben zu sein. Der Bitcoin Preis hat sich leicht stabilisiert und in den Top 100 auf Coinmarketcap verzeichnet man erste Zugewinne. Diese Entwicklung dürfte aber nur für waschechte Trader interessant sein. Denn wer seine Altcoins brav durch das Tal der Tränen hindurch gehalten hat, der nahm gegenüber dem Kurs in Bitcoin satte Verluste hin.

Parabolischer Preisverfall

Der Kurs von XRP kannte seit Wochen nur einen Weg, den nach unten. Dementsprechend drastisch viel eine erste Gegenbewegung aus. Nun begegnet der Preis bei 5500 Satoshi einem ersten Widerstand und es stellt sich die Frage, ob die kurzfristige Erholung auch fortgesetzt werden kann.

Auch in US-Dollar kann sich das Ergebnis sehen lassen. Insgesamt ein Sprung von gut 15 Cent pro XRP. Andere Altcoins zeigen ein ähnliches Bild. So konnte beispielsweise Stellar um rund 22% gegenüber dem Bitcoin zulegen, was einem Zuwachs von 25% in US-Dollar entspricht.

Bitcoin Dominanz als Damoklesschwert

Die Mutter aller Coins könnte die Party aber genauso gut platzen lassen. Sollte Bitcoin erneut Anlauf nehmen, dann könnte die Erholung gestört werden. Viele Analysten gehen davon aus, dass eine Seitwärtsbewegung des Bitcoin Marktes die beste Voraussetzung seien müsste, damit der Trend für die Altcoins fortgesetzt werden kann.

Den größten Grund zur Freude könnte eine gemeinsame Rallye liefern. Es gilt aber als unwahrscheinlich, dass dies geschieht. Eine weitere Unwägbarkeit stellt die Möglichkeit einer Korrektur des Bitcoin Preises dar.

Auch in diesem Fall könnte die Erholung der Altcoins gestört werden. Auch wenn davon nicht alle Kryptowährungen unbedingt gleichermaßen betroffen seien müssten.

Es handelt sich um eine persönliche Einschätzung des Autors und keine Anlageberatung. Beachten Sie bitte dazu unseren Disclaimer.

Ähnliche Beiträge

Coinbase und NiceHash beenden Kooperation

Robert Steinadler

Altcoin Märkte: Litecoin und Zcoin im Aufwind

Robert Steinadler

Bitcoin SV unter Feuer

Robert Steinadler