Token

Polkadot-Kurs gibt Schub – Diese DeFi-Token ziehen mit

Kursanalyse Ether XRP ADA
Bildquelle: Alexander Naumann | pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Der Bitcoin-Kurs gönnt sich eine Verschnaufpause von seiner Rallye.
  • Derweil konnte Polkadot (DOT) massiv an Wert gewinnen.
  • Eine Reihe von DeFi-Token weisen ebenfalls ein starkes Wachstum auf.

Polkadot ist nicht zu bremsen und stürmt auf den vierten Platz direkt hinter Tether und steht damit schlagartig im Rampenlicht. In den letzten 5 Tagen war der Kursverlauf von DOT extrem bullish und schickt sich nun an, die Marke von 20 US-Dollar ins Visier zu nehmen.

Ein Grund für den rapiden Anstieg ist die Ankündigung des Starts der ersten Parachain im Testnet. Um von einer Parachain zu profitieren, muss vom Ersteller DOT hinterlegt werden und gleichzeitig sind die Kapazitäten für Parachains begrenzt. Daher kann durch das Aufsetzen zusätzlicher Parachains ein Überhang in der Nachfrage nach DOT entstehen und den Preis weiter vorantreiben.

Das zunehmende Interesse diverser DeFi-Projekte auf Polkadots Parachains zu setzen, wird also gemeinhin als treibender Faktor gesehen.

DeFi-Projekte haben Rückenwind

Obgleich sich der Kurs vieler DeFi-Projekte in der jüngeren Vergangenheit bereits vervielfacht hat, hatte der ganze Sektor die letzten 7 Tage starken Rückenwind und produzierte extrem gute Ergebnisse.  

Darunter der Curve DAO Token mit einem Plus von 89 %, Sushi mit 50 % und Aave mit 53 %. Auch 1Inch konnte ein Plus von 45 % verzeichnen. Als Spitzenreiter unter den DeFi-Projekten fungiert das Perpetual Protocol (PERP), welches satte 110 % zulegen konnte und über eine noch relativ geringe Marktkapitalisierung verfügt. Dies liegt auch daran, dass der Token primär über dezentrale Börsen gehandelt wird und damit nicht die gleiche Verfügbarkeit besitzt.

Perpetual Protocol verfügt allerdings über namhafte Investoren, die das Projekt unterstützen. Darunter Binance Labs und Alameda Research. Daher spekulieren viele Trader darauf, dass Binance und FTX den Token an ihre zentralisierten Börsen bringen und ihm damit in Hinblick auf seine Marktkapitalisierung und die Krone aufsetzen.

Abseits solcher Überlegungen sollte aber der gesamte DeFi-Markt im Jahr 2021 sehr bullish gestimmt sein, was auch durch die weitere Entwicklung von Polkadot und Ethereum 2.0 zusätzlich angetrieben werden dürfte.

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich zur Information bestimmt und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von jedweden Anlageprodukten dar, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Kryptowährungen sind volatil und ihr Erwerb ist mit einem hohen Risiko behaftet, welches zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann. Die Informationen in diesem Artikel können keine professionelle Anlageberatung ersetzen. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Angemessenheit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder stillschweigend noch ausdrücklich übernommen. Bitte beachten Sie dazu auch unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Ähnliche Beiträge

Binance Coin auf Platz 3 – BNB weist Exchange Token den Weg

Robert

130.000 US-Dollar für ein NFT – Hashmask erzielt Höchstpreis

Robert Steinadler

Kopfgeld: Harvest Finance (FARM) kämpft gegen seinen Hacker

Robert Steinadler