Komodo: Sicherheitslücke in Agama Wallet

Agma Wallet Sicherheitslücke
Bildquelle: Gary Chambers, pixabay.com

Wechsel dringend empfohlen

Über Twitter und einen eigenen Blogbeitrag hat das Komodo-Projekt auf eine Sicherheitslücke im Agama Wallet hingewiesen. Nutzern wird darin angeraten, ihre auf Agama befindlichen Einlagen zu sichern, indem sie von dem Wallet abgezogen werden. Die genauen Umstände sind noch unklar, dass Team arbeitet aber bereits an einer Lösung.

Betroffene sollten jetzt erstmal Ruhe bewahren und die durch das Team zur Verfügung gestellte Anleitung beachten. Sollten Sie Hilfe benötigen, um ihre Kryptowährungen und Assets zu sichern, so steht über den Discord-Channel der Community zusätzliche Hilfe zur Verfügung. Bisherigen Aussagen zufolge sind die Einlagen auf dem Agama Wallet nicht mehr länger sicher.

lade brave herunter

Unklare Situation

Über den Kurznachrichtendienst Twitter beschweren sich Nutzer, ihre Einlagen in dem Wallet nicht mehr sehen zu können. Ähnliche Beiträge finden sich auch auf Reddit. Ob es sich in diesen Fällen um einen Totalverlust handelt oder um technische Probleme, lässt sich noch nicht abschließend beurteilen.

Es lässt sich bisher nur sagen, dass nur Seeds betroffen sind, die mit der Desktop-, Web- oder Mobilversion von Agama erstellt wurden. Nach Aussagen des Teams ist es ebenfalls relevant, in welchem Zeitraum über das Wallet mit der Chain interagiert wurde oder ob überhaupt eine Interaktion stattgefunden hat.

 

Viele Projekte betroffen

Da es sich bei Komodo um eine Multi-Chain-Plattform handelt, sind relativ viele Projekte gleichzeitig von der Lücke betroffen. So ist Agama zwar nicht die einzige Software, mit der die verschiedenen Kryptowährungen empfangen und gesendet werden können, dennoch ist sie für viele Nutzer nach wie vor die erste Wahl.

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Entwickler eine geeignete Lösung finden, um das eigentliche Problem zu lösen. Die Einlagen zu transferieren stellt mit Sicherheit eine nur vorübergehende Maßnahme dar.

Ähnliche Beiträge

Binance Hack: Was wir wissen

Robert Steinadler

Bithumb gehackt: EOS und XRP gestohlen

Robert Steinadler

Cryptojacking: Malware befällt Oracle Server

Robert Steinadler