Börsen

FTX sammelt 900 Millionen US-Dollar von Investoren ein

FTX kauft Blockfolio

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • FTX hat in einer Finanzierungsrunde 900 Millionen US-Dollar erhalten.
  • Die Summe stellt einen neuen Rekord in der Branche auf.
  • Der FTT-Kurs konnte davon profitieren und liegt bei 28 US-Dollar.

FTX setzt seine Erfolgsgeschichte fort und sammelt in einer Serie-B Finanzierungsrunde 900 Millionen US-Dollar von insgesamt 60 Investoren ein. Unter den Investoren befinden sich u. a. Sequoia Capital, Coinbase Ventures, Paradigm und Circle. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei 18 Milliarden US-Dollar.

Mit dem dadurch gewonnen Kapital will man für zusätzliches Wachstum sorgen und FTX weltweit präsenter machen. Die Börse hat bisher 1 Millionen Kunden und ein durchschnittliches Handelsvolumen von 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Das Angebot von FTX findet seinen Schwerpunkt bei den Derivaten, welche für Bitcoin sowie für Altcoins und Token handelbar sind.

Damit wird FTX zunehmend zu einem heißen Kandidaten, der sich in Zukunft noch prächtig entwickeln könnte. Letztes Jahr akquirierte man Blockfolio und expandierte außerdem in den Bereichen NFT und Payments.

FTT-Kurs reagiert positiv

Die Meldung wurde vom Markt positiv aufgenommen. Dass der Kurs des hauseigenen Exchange Tokens FTT gestiegen ist, dürfte aber auch daran liegen, dass Bitcoin gestern einen klein Satz nach oben gemacht hat.

Bei Redaktionsschluss steht FTT bei rund 28 US-Dollar. Der Token verfolgt ein ähnliches Programm wie der Binance Coin. FTX kauft FTT in periodischen Abständen vom Markt zurück und vernichtet die Token. Dadurch wird die Umlaufmenge reduziert und der Token künstlich verknappt.

Unter der Voraussetzung, dass sich der Markt und damit insbesondere BTC von dem Crash Ende Mai erholen kann, könnte auch FTT einen Rebound erleben. Das zusätzliche Wachstum, welches man kreieren will, dürfte sich jedenfalls langfristig auf das „Buy-back-and-burn-Modell“ positiv auswirken.  

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich zur Information bestimmt und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von jedweden Anlageprodukten und Kryptowährungen dar, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Kryptowährungen sind volatil und ihr Erwerb ist mit einem hohen Risiko behaftet, welches zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann. Die Informationen in diesem Artikel können keine professionelle Anlageberatung ersetzen. Alle Kursangaben erfolgen ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Ähnliche Beiträge

Binance wird sesshaft – Drei Firmen in Irland gegründet

Robert Steinadler

Beben am Markt: Huobi stellt den Handel in China ein

Robert Steinadler

Binance erneut in der Defensive – BNB-Kurs steigt trotzdem

Robert Steinadler