Altcoins

Elrond (ERD): Kann das Mainnet die Rallye erneut beflügeln?

Elrond ERD Mainnet
Bildquelle: Csaba Nagy, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Gestern startete Elrond erfolgreich sein Mainnet.
  • Der ERD Token sah in den vergangenen Monaten eine massive Rallye.
  • Zukünftig soll auch DeFi eine größere Rolle für das Projekt spielen.

Elrond dürfte vielen Krypto-Enthusiasten und Anlegern im deutschsprachigen Raum noch nicht so gut bekannt sein. Das Versprechen der Kryptowährung ist auch nicht neu, dafür haben es aber diverse Eckdaten in sich.

Bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde soll das Netzwerk verarbeiten können und setzt dabei – es ist keine Überraschung – auf Proof of Stake. Noch beeindruckender als der Transaktionsdurchsatz und die Geschwindigkeit ist die Rallye, die ERD bisher hinlegen konnte.

Anleger, die sich zum Start einkauften, sind laut CoinMarketCap sagenhafte 3.439 Prozentpunkte im Plus. Handelt es sich dabei um eine Blase, die notwendigerweise platzen muss oder steckt mehr dahinter als nur ein kurzfristiger Hype?

Elrond startet Mainnet

Gestern startete Elrond sein Mainnet und damit sollen die Versprechen von Skalierbarkeit und einem globalen Zahlungssystem Realität werden. War Elrond bisher nur ein ERC-20 Token, so soll die eigene Blockchain nun überzeugen können.

Die Renditen für das Staking dürften, neben dem eigentlichen Launch, ein weiterer Anreiz gewesen sein, warum der Token so erfolgreich war. Wer an einem Validator Node teilnimmt, der bekommt eine Belohnung von 29 Prozent im Jahr. Entscheidet man sich selber Transaktionen zu validieren, sind es glatte 36 Prozent.

Zusätzlich wurde der Token nun deflationär umgestaltet, daher sinkt die Menge, an emittierten ERD Token über die Jahre und die Gesamtmenge ist ebenfalls fix.

DeFi wird zum Thema

Mit den beiden Möglichkeiten mit ERD aktives Staking zu betreiben, begibt sich Elrond bereits in die Nähe von DeFi. Erst mit der ersten DApp, die kommenden Monat starten soll, wird auch ein waschechtes DeFi-Produkt auf den Markt kommen.

„Maiar“ soll die Nutzer u. a. in die Lage versetzen, Lending zu betreiben und damit liegt Elrond genau im aktuellen Trend. Ob das allerdings ausreicht, um den ERD-Kurs auf neue Höhen zu katapultieren, ist fraglich.

Schließlich explodierte der Kurs in den vergangenen Monaten, weil viele der jetzt realisierten Features erwartet wurden. Sollte es Elrond allerdings gelingen zusätzliches Kapital durch DeFi Anwendungen zu binden, so könnte die bisherige Rallye nur der Anfang gewesen sein. Denn im Augenblick schafft das nur Ethereum.

Ähnliche Beiträge

XRP-Kurs zeigt starke Erholung – Märkte atmen spürbar auf

Robert Steinadler

XLM-Kurs folgt dem von XRP – Protokoll-Update beflügelt Stellar

Robert Steinadler

XRP-Kurs zieht an – Altcoins erholen sich nach BTC-Rallye

Robert Steinadler