Altcoins

Dogecoin überholt Shiba Inu – Chartmuster kündigt Kursrallye an

Dogecoin Rallye
© Michaela Richter, Bitcoin-Kurier

Das Wichtigste in Kürze:

  • In den letzten 6 Tagen konnte Kurs für Shiba Inu (SHIB) weiter zulegen.
  • Damit zog SHIB nach Marktkapitalisierung an Dogecoin (DOGE) vorbei.
  • Vor wenigen Stunden legte DOGE sprungartig um 30 % zu und schickt sich potenziell an, zu einer zweiten großen Kursrallye anzusetzen.

Die Meme-Coins erhitzen erneut die Gemüter und wenn man dem Tenor auf Social Media folgt, dann ist Shiba Inu der Gewinner in einem Duell, dessen Gegenstand mindestens genauso skurril ist wie der Kursanstieg von SHIB im vergangenen Monat. Denn für kurze Zeit gelang es Shiba Inu an Dogecoin vorbeizuziehen.

Doch die Mutter aller Meme-Coins scheint am Ende nur ein schlafender Riese zu sein. Denn kaum war der Jubel über den Etappensieg von Shiba Inu groß, legte der DOGE-Kurs sprungartig zu und sicherte sich damit wieder Platz 9 nach Marktkapitalisierung.

Doch das Duell zwischen den Communities beider Kryptowährungen ist nicht der interessante Faktor an den jüngsten Ereignissen.

Chartmuster noch nicht vollendet

Eine Double-Bottom-Formation gilt als vollendet bzw. bestätigt, wenn der Kurs die Nackenlinie überwindet. Danach besteht zumindest statistisch gesehen eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs weiter steigt. Soweit zumindest in der Theorie.

Mit dem sprungartigen Kurszuwachs, den Dogecoin binnen weniger Stunden realisieren konnte, klopfen die Bullen erstmals an einem Widerstand an, der sehr nahe an dem Bereich liegt, den man als eine solche Nackenlinie interpretieren könnte. Noch spannender ist jedoch, dass sich dieses Geschehen im wöchentlichen Chart nachvollziehen lässt.

Bildquelle: tradingview.com

Sollte Dogecoin in diesem übergeordneten Timeframe tatsächlich das Chartmuster vervollständigen, dann könnte also ein weiterer Bullrun anstehen, der sich über Tage, vielleicht sogar über Wochen hinzieht. Wenn es dazu käme, dann liegt im Bereich zwischen 0,44 und 0,45 US-Dollar ein erster Widerstand, an dem sich die Bullen vielleicht noch abarbeiten müssten.

Nach dem Pump kommt der Dump

Anleger sollten sich dennoch vorsehen, denn Dogecoin und Shiba Inu haben zwar hohe Popularität erreicht, der Kurszuwachs ist jedoch immer nur dem Hype geschuldet. Es ist absehbar, dass viele Anleger, die ab einem bestimmten Punkt „life changing money“ gemacht haben, abstoßen werden und Profite realisieren.

Historisch hat DOGE mehr als einmal ein vollständiges Retracement erlebt. Das bedeutet, dass der Kurs die ganze Strecke wieder nach unten zurücklegte und dorthin zurückkehrte, wo er gestartet war. Das Risiko am Markt für Kryptowährungen ist hoch. Das Risiko beim Trading von Meme-Coins wie DOGE oder SHIB ist noch bei Weitem höher.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Terra bleibt auf Wachstumskurs – LUNA erreicht Allzeithoch

Robert Steinadler

Solana: Grayscale startet Fonds – Kurs kann sich erholen

Robert Steinadler

Bitcoin schwächelt – Elrond und SAND knacken Kursrekorde

Robert Steinadler