Märkte

Cosmos, Avalanche und Algorand mit starker Performance

Bitcoin Ethereum Kursanalyse
Bildquelle: Wilfried Pohnke, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Während Bitcoin in einer Range verbleibt, können eine Reihe von Altcoins überzeugen.
  • Cosmos (ATOM) und Avalanche (AVAX) gelang sogar ein neues Allzeithoch.
  • Auch Algorand (ALGO) befindet sich aktuell in einer Preisfindungsphase.

Bitcoin möchte nicht so recht in Richtung 50.000 US-Dollar aufbrechen. Im Ergebnis befindet sich BTC seit dem 8. September in einer seitwärts verlaufenden Bewegung, die heute erneut das Tief der Range testet. Parallel dazu konnten einige Altcoins regelrecht aufblühen und eine deutlich stärkere Performance als Bitcoin aufweisen.

Darunter auch Cosmos, denn am 12. September wurde das Hoch vom 7. Mai durchbrochen und seitdem befindet sich der ATOM-Kurs in der Preisfindung. Der ATOM-Kurs konnte ein Allzeithoch von 44,74 US-Dollar ausbilden und befindet sich aktuell aber zusammen mit dem Gesamtmarkt in einer Korrektur.

Doch Cosmos ist nicht der einzige Kandidat, der in den kommenden Wochen auf dem Markt für Wirbel sorgen könnte.

SkyBridge setzt auf Algorand

SkyBridge Capital hat bereits 100 Millionen US-Dollar für seinen Algorand Fonds eingeplant und will ihn auf insgesamt 250 Millionen US-Dollar begrenzen. Anthony Scaramucci gab das Vorhaben diesbezüglich in einem Gespräch mit CNBC bekannt.

SkyBridge hat über 700 Millionen US-Dollar in Kryptowährungen investiert. Die Meldung konnte den Markt allerdings nicht in Bewegung versetzen, denn der ALGO-Kurs legte bereits Tage vor dem Interview zu. Aktuell rangiert der Kurs auf dem gleichen Stand des Hochs vom 12. Februar und liegt bei Redaktionsschluss bei 1,77 US-Dollar.

Sollte sich diese Preiszone als Unterstützung etablieren, dann könnte das als ein positives Signal für den Trend der kommenden Wochen verstanden werden.

AVAX-Kurs springt über 60 Dollar

Auch Avalanche kann seinen Erfolg fortsetzen und testete gestern Nacht erstmals die Marke von 76 US-Dollar. Damit feiert also auch AVAX ein Allzeithoch und das dürfte nicht nur an dem bullishen Sentiment der Anleger liegen, sondern auf fundamentale Daten zurückzuführen sein.

Zum einen stieg der Total Value Locked auf rund 3 Milliarden US-Dollar an, zum anderen sorgte eine geplante Investmentrunde in Höhe von 230 Millionen US-Dollar für Aufsehen. Damit bleibt AVAX dem Bild der letzten Wochen treu. Nun fehlt nur noch eine Initialzündung, um mit der unglaublichen Kursrallye von Solana (SOL) mithalten zu können. Auch hier muss sich aber vorher zeigen, ob ein „Retest“ zwischen 60 und 64 US-Dollar erfolgreich verläuft oder ob sich hier keine Unterstützung bilden kann.

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich zur Information bestimmt und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von jedweden Anlageprodukten und Kryptowährungen dar, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Kryptowährungen sind volatil und ihr Erwerb ist mit einem hohen Risiko behaftet, welches zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann. Die Informationen in diesem Artikel können keine professionelle Anlageberatung ersetzen. Alle Kursangaben erfolgen ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Ähnliche Beiträge

Bitcoin: Der Kurs bricht ein – Wie geht es jetzt weiter?

Robert Steinadler

Marktanalyse: Bitcoin-Kurs stürzt ab – Kann sich BTC fangen?

Robert Steinadler

Kursraketen: Solana, Cardano und FTT sind nicht zu halten

Robert Steinadler