Banken

China: Zentralbank testet CBDC-Wallet für iOS und Android

Chainlink China BSN
Bildquelle: jplenio, pixabay.com

  • Die chinesische Zentralbank hat ein Mobile-Wallet für den digitalen Yuan gestartet.
  • Es handelt sich um eine Pilotversion, die sowohl für iOS als auch Android erscheint.
  • Damit bleibt China weiterhin Vorreiter bei der Entwicklung von digitalem Zentralbankgeld.

China gilt weltweit als Vorreiter in Sachen digitaler Zentralbankwährung (CBDC) und macht erneut Fortschritte. Die e-CNY App ist nach einem Bericht von Reuters als Pilotversion für iOS und Android verfügbar.

Während der Pilotphase können Anwender das Wallet herunterladen und erste Feldversuche mit der App durchführen. Der Zugang zu der Software wird aber zunächst auf ein ausgewähltes Publikum zu Testzwecken beschränkt und die digitale Brieftasche kann auch nur mit ausgewählten Unternehmen und Banken für Transaktionen verwendet werden.

Zielsetzung ist es, die CBDC mit den gängigsten Zahlungslösungen interoperabel zu machen, um dadurch auf Dauer eine höhere Durchdringung des Marktes erzielen zu können.

Bitcoin ist nicht gut gelitten

Zwar hatte die chinesische Regierung im Mai letzten Jahres das Bitcoin-Mining untersagt, und später dann auch die Börsen zum Rückzug gezwungen, aber ganz bekommt man den Bitcoin nicht weg.

Es bleibt abzuwarten, ob sich eine CBDC durchsetzen kann, wenn sie nicht in einen offenen Wettbewerb eintritt. Im Ergebnis hat man Bitcoin über Bord gehen lassen und die Auswahl für die Verbraucher beschränkt.

Während sich also Lösungen wie das Lightning Network weiterentwickeln, mit denen man auf der Basis von Bitcoin Zahlungen schnell und günstig abwickeln kann, wählt man in China eine Lösung, die eine maximale Kontrolle durch den Staat etabliert. In den nächsten zwei Jahren darf mit einem digitalen Euro gerechnet werden und es wird spannend sein zu beobachten, ob man es schafft, zumindest teilweise einen Gegenentwurf zu diesem Modell zu formulieren.

Wer jedoch am Ende volle Souveränität über sein Geld will, dem bleibt nur Bitcoin. Und sofern die Privatsphäre eine besondere Rolle spielen soll, so bleibt es vorläufig bei Monero.

Ähnliche Beiträge

N26 Bank will in diesem Jahr Bitcoin-Handel integrieren

Robert Steinadler

Italien: Banca Generali integriert Bitcoin für Privatkunden

Robert Steinadler

Bitcoin only: Volksbank Bayern Mitte setzt ab 2022 auf BTC

Robert Steinadler