Events

Cardano Summit 2021: Was erwartet ADA im September?

Cardano Summit

Lesedauer für den Artikel: 3 Minuten

Kompakt:

  • Der Spitzenkongress rund um Cardano wird dieses Jahr zwischen dem 25. – 26. September stattfinden.
  • Interessenten können sich bereits jetzt anmelden und auch örtliche Meetups planen.
  • Das Event wird rund zwei Wochen nach dem Release von Alonzo stattfinden.

Der Cardano Summit 2021 wird dieses Jahr nicht nur in einer, sondern gleich in sieben der durch die Community gefragtesten Locations stattfinden. In den USA sind es Wyoming, New York und Miami. Für Interessenten in Europa und insbesondere Deutschland dürften die Standorte Berlin und London jedoch interessanter sein. Außerdem sind noch Kapstadt und Tokio auf der Liste.

Wem das zu weit ist, der kann sich aber auch selber um ein Meetup für den Kongress bemühen, welches an insgesamt 20 zusätzlichen Locations abgehalten werden soll. Auch bei diesen Standorten soll es sich am Ende um diejenigen handeln, die von der Cardano-Community am gefragtesten sind.

Zusätzlich dazu soll es auch eine virtuelle Komponente geben, welche die Locations verbindet und die Veranstaltung weltweit zugänglich macht. Das exakte Programm ist hingegen noch nicht bekannt. Angesichts des geplanten Release von Alonzo dürfte man Ende September aber einiges zu besprechen haben.

Alonzo kommt im September

Nach ausgiebigen Entwicklungs- und Testphasen soll Alonzo am 12. September per Hard Fork das Licht der Welt erblicken und ein Teil des Mainnet von Cardano werden. Mit dem Upgrade werden Smart Contracts eingeführt, was die Funktionalität von Cardano unglaublich erweitern wird.

Neben einem DeFi-Ökosystem, wie man es bereits von Ethereum, Solana oder der Binance Smart Chain kennt, sollen aber auch „erwachsene“ Produkte ihren Einzug auf der Blockchain halten. Hier sind besonders die Partnerschaften erwähnenswert, die man auf dem afrikanischen Kontinent aufgebaut hat. Digitale Identitäten oder sogar Versicherungen auf Basis von Cardano wären nur zwei von vielen denkbaren Anwendungsfällen.

Alonzo wird ein neues Kapitel in der Geschichte von Cardano aufschlagen und es gilt zu erwarten, dass der diesjährige Gipfel auch Aufschluss darüber geben wird, was konkret auf der Cardano-Blockchain gebaut werden wird. Bisher können Kritiker zu recht anmerken, dass es keinen stabilen Anwendungsfall auf Basis von Cardano gibt. Ohne Smart Contracts fehlt eben ein entscheidendes Element.

ADA-Kurs stabilisiert sich

In Hinblick auf das Geschehen am Markt scheint sich der Kurs von 2 US-Dollar als neuer Boden für ADA eingependelt zu haben. Das Allzeithoch von rund 2,51 US-Dollar konnte man jedoch bisher nicht in Angriff nehmen.

Somit könnte der September ein entscheidender Monat für die Kursentwicklung von ADA werden. Unter Berücksichtigung der Gesamtumstände darf man die kommenden 6 Wochen durchaus als bullish für ADA bezeichnen.

Als Restrisiko verbleibt eine negative Entwicklung von Bitcoin. Sollte die Leitwährung bei 48.000 US-Dollar auf einen unüberwindbaren Widerstand stoßen, dann könnten nicht nur bei BTC, sondern auch bei vielen Altcoins Korrekturen erfolgen.  

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich zur Information bestimmt und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von jedweden Anlageprodukten und Kryptowährungen dar, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Kryptowährungen sind volatil und ihr Erwerb ist mit einem hohen Risiko behaftet, welches zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann. Die Informationen in diesem Artikel können keine professionelle Anlageberatung ersetzen. Alle Kursangaben erfolgen ohne Gewähr. Bitte beachten Sie dazu auch unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Ähnliche Beiträge

Cardano-News: NFT Liveminting mit Wolfram Blockchain Labs

Robert Steinadler

The ₿ Word: Bitcoin-Edukation für Institutionen im Juli 2021

Robert Steinadler

IOTA wird Thema beim Symposium der Hochschule Heilbronn

Robert Steinadler