Altcoins

Cardano: Project Catalyst verteilt 50 Millionen ADA

Cardano Münze mit Candlechart im Hintergrund
Bildquelle: © RareStock - stock.adobe.com

  • Project Catalyst ging im Juni in die zehnte Runde.
  • Jetzt wurden 192 Proposal per Abstimmung bestätigt.
  • Der Markt belohnt das allerdings nicht, denn der ADA-Kurs bewegt sich nahe am Support.

In der zehnten Runde von Project Catalyst werden 50 Millionen ADA per Abstimmung an ausgewählte Projekte ausgeschüttet. Das Prinzip hinter Catalyst sieht vor, dass die Community bestimmte Entwicklungsfelder mit Fördermitteln befeuert. Dazu können Unternehmen und Entwicklerteams ihre Vorschläge einreichen, wie sie Cardano und sein Ökosystem verbessern.

Diesmal gab es also zum Start der Runde umgerechnet 16,5 Millionen US-Dollar in Form von ADA zu verteilen und die Abstimmung kam diese Woche zu einem Ergebnis. Insgesamt wurden 192 Projekte aus 1.467 ausgewählt und erhalten entsprechend dem Verteilungsplan die Zusage für eine Förderung. Weil aus der neunten Runde fast 3,2 Millionen US-Dollar in ADA übriggeblieben waren, steckte man diese Summe plangemäß in die nächste Runde. Deswegen handelt es sich aber nicht um eine Rekordsumme, denn der zwischenzeitliche Kursverfall hat einen negativen Effekt.

Nachdem Cardano im August den Start der Beta von Mithril im Mainnet gefeiert hatte, setzt man im Bärenmarkt weiterhin verstärkt auf die Weiterentwicklung aller marktrelevanten Aspekte der Blockchain. Doch das wird aktuell nicht belohnt.

ADA sitzt auf dem Support auf

Der native Token von Cardano wird zum Zeitpunkt der Erstellung des vorliegenden Artikels bei 0,245 US-Dollar gehandelt. Hier hatte ADA zuletzt im täglichen Chart dreimal Unterstützung gefunden, und zwar am 20. Dezember 2022 sowie am 17. August 2023 und am 11. September 2023.

Der Grund für diese schwache Performance findet sich in der Zurückhaltung bei den Anlegern und schwindender Liquidität. Ein weiterer Faktor dürfte das tendenziell schwache DeFi-Ökosystem sein, welches sich bei einer kleinen Community großer Beliebtheit erfreut, aber im Vergleich zu Ethereum oder BNB winzig erscheint. Laut der Plattform Defilama liegt Cardano nach allen Kriterien weit hinten. Gemäß TVL belegt die Cardano-Blockchain Rang 17 und wenn man das Stablecoin- oder das Handelsvolumen in Betracht zieht, dann sieht es noch schlechter aus.


Anzeige

Kaufe und verkaufe über 200 Kryptowährungen auf Bitvavo und handle die ersten 7 Tage nach Kontoeröffnung 10.000 Euro gebührenfrei. Registriere dich jetzt über unseren Partnerlink. Erhalte damit zusätzlich einen Bonus von 10 Euro für deine vollständige Registrierung und deine erste Einzahlung von mindestens 10 Euro.


Damit lassen sich auch klare Kriterien für einen langfristigen Trendwechsel eingrenzen. Denn mit Wachstum im DeFi-Sektor wäre eine erhöhte Nachfrage nach ADA verbunden. Dafür braucht es aber anscheinend vorher einen Vertrauensvorschuss durch die Anleger und somit ein bullisches Sentiment am Gesamtmarkt.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Neue IOTA Stiftung startet in Abu Dhabi: Kurs legt 47% zu

Robert Steinadler

Worldcoin: OpenAI Drama um Altman ist Besorgnis für Anleger

Robert Steinadler

XRP: Falschmeldung zum BlackRock ETF lässt Kurs steigen

Robert Steinadler