Altcoins

Cardano: IOHK finanziert Project Catalyst mit 250.000 US-Dollar

Cardano ADA Abstimmung
Bildquelle: Wokandapix, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Catalyst soll die ADA-Community stärken und Cardano in ihre Hände legen.
  • Über die Finanzierung zukünftiger Projekte soll abgestimmt werden.
  • Dazu wurden vorgestern auch entsprechende Mittel bereitgestellt.

Zu Beginn sollen es bis zu 250.000 US-Dollar in ADA sein, die durch die Community verteilt werden dürfen. Die Idee hinter Catalyst ist eine schrittweise Demokratisierung von Cardano und eine Abstimmung bezüglich seiner Weiterentwicklung.

Während zum Start im August eine vergleichsweise kleine Gruppe von Freiwilligen damit begonnen hatte, dieses Amt wahrzunehmen und seinen Rahmen zu definieren, so soll die Basis an Entscheidern in Zukunft wachsen. Gleiches gilt für die Mittel, welche noch sehr bescheiden sind. Auf lange Sicht soll die Community in einem breiteren Forum jedes Jahr millionenschwere Beträge selbst verwalten.

Auf die nun zur Verfügung gestellten Mittel können sich Entwickler frei bewerben, um eine Finanzierung durch die Community zu erhalten, die ihrerseits darüber abstimmen wird.

Cardano setzt auf Governance

Damit erhebt Cardano das Thema Governance zu einem Kernaspekt des Netzwerks. Die Voltaire Ära soll laut Roadmap den Weg dazu ebnen. Am Ende stimmen alle Stakeholder im Netzwerk gemeinsam über richtungsweisende Entscheidungen ab.

Damit will IOHK auf lange Sicht das Projekt aus den Händen geben. Während die aktuelle Finanzierung noch aus den Mitteln des Unternehmens stammt, sollen zukünftig Transaktionsgebühren anteilig eine Haushaltkasse füllen, die ihrerseits durch das Netzwerk verwaltet wird.

Das dies möglich ist und durchaus fruchtbare Ergebnisse hervorbringen kann, zeigt beispielsweise die Dash DAO. Obgleich es sich aus technischer Sicht um eine andere Lösung handelt, stimmen hier die Masternodes über gemeinsame Vorhaben und ihre Finanzierung erfolgreich ab. Auch hier stammen die Mittel dazu anteilig aus den Block Rewards.

ADA-Kurs erholt sich vom Rummel

Der Kurs für ADA bleibt von solchen Ereignissen unberührt, was letztlich keine Überraschung darstellt, weil das Thema Governance damit erst am Anfang steht. Letztlich hatte ADA im Mai 2020 mit einer Rallye begonnen, die ganz im Zeichen von Shelley stand.

Nun, da die Karten auf dem Tisch liegen, korrigierte der Kurs ungefähr seit Mitte August und liegt zur Stunde bei ca. 0,092 US-Dollar. Möglicher Katalysator für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends könnte das Thema DeFi sein.

Sofern entsprechende Anwendungen bzw. Protokolle ihren Einzug auf Cardano halten, könnte das Interesse erneut entfacht werden. Schlussendlich steht dies aber auch in Abhängigkeit zu der Dauer des DeFi-Hypes.

Ähnliche Beiträge

Starke Partnerschaft mit SBI: Ripple will in MoneyTap investieren

Robert Steinadler

Monero bereitet sich auf CLSAG vor – Hard Fork in zwei Tagen

Robert Steinadler

IOTA News: Pollen Testnet v0.3.0 veröffentlicht

Robert Steinadler