Altcoins

Cardano: ADA Staking liegt im Trend – Alonzo macht Fortschritte

Cardano Alonzo Roadmap
Bildquelle: Johannes Plenio, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • Staking erfreut sich trotz der schwierigen Phase des Marktes großer Beliebtheit.
  • Mehr als 74 % der Umlaufmenge von ADA befinden sich im Staking.
  • Derweil steht mit „Alonzo White“ die nächste Testphase des Upgrades an.

Cardano wächst und gedeiht. Das gilt zumindest für das Staking, denn 74 % der Umlaufmenge von ADA, dem nativen Token der Cardano-Blockchain, befinden sich im aktiven Staking. Damit setzt sich Cardano an die Spitze der Proof-of-Stake-Blockchains, wenn man Projekte mit einer geringen Marktkapitalisierung außen vorlässt.

Einen ähnlichen, aber etwas schwächeren Rückhalt finden lediglich Solana (SOL) auf Platz 2, dicht gefolgt von Polkadot (DOT) auf Platz 3 und dahinter der Binance Coin (BNB). Das sich ein Großteil im Staking befindet, ist insbesondere deshalb ein gutes Zeichen, weil dadurch weniger ADA auf dem Markt zur Verfügung steht.

Anleger können mit dem Staking von ADA passive Einnahmen generieren. Dabei ist der Zugang relativ leicht, weil das Delegieren an einen Staking-Pool sehr unkompliziert möglich ist. Auch Börsen und Broker bieten Staking als Service für ihre Kunden an, was eine zusätzliche Rolle spielen dürfte.

Alonzo folgt seiner Roadmap

Mit Alonzo sollen Smart-Contracts auf Cardano möglich werden. Bisher lässt das Upgrade aber immer noch auf sich warten. Damit mangelt es Cardano an dem wohl wichtigsten Feature. Schließlich können die Binance Smart Chain, Solana und Ethereum eine große Palette an Produkten auf Basis ihrer Smart-Contracts liefern.

Aktuell läuft Alonzo nur in der Testumgebung „Alonzo Blue“ und soll noch im Juli die Überführung in die nächste Testphase „Alonzo White“ erleben. Im August soll gemäß der Roadmap „Alonzo Purple“ folgen und damit der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Der eigentliche Start des Mainnet wird erst ab September erwartet und könnte sich dementsprechend noch hinziehen.

Im Jahr 2021 erlebte der ADA-Kurs eine großartige Rallye, die auch der Erwartungshaltung an die kommende Entwicklung geschuldet war. Mit dem Release von Alonzo wird sich zeigen müssen, ob Cardano sich auch in der Praxis besser schlagen kann als seine Mitbewerber.

Ähnliche Beiträge

Polkadot: Parachains werden auktioniert – DOT-Kurs zieht an

Robert Steinadler

Solana im Grayscale Large Cap Fund – Kursentwicklung bullish

Robert Steinadler

Ripple startet Creator Fund – NFTs bald auf dem XRP Ledger

Robert Steinadler