Die Exchange lobt eine Belohnung aus
Kraken setzt Belohnung von $100.000 aus
März 1, 2019
Die Exchange öffnet wieder
Cryptopia Relaunch
März 5, 2019

Bug in Ledgers Monero Wallet App

Sind 1600 XMR verschwunden?

Wie das Unternehmen über Twitter verlauten ließ sollen Nutzer die Ledger HW App nicht mehr mit dem Monero Client der Version 0.14 verwenden. Die neuste Version des Monero Client scheint Probleme zu verursachen. Das Unternehmen stellt zur Zeit Nachforschungen an und es gibt noch keine genaue Beschreibung des Fehlers. Auf reddit kursiert die bisher nicht durch Ledger bestätigte Information, dass ein User durch den Bug 1600 XMR verloren haben soll. Der Gegenwert dieser Summe beläuft sich zur Stunde auf ca. 77.000 US-Dollar. Unklar ist ebenfalls, ob sich ein Verlust überhaupt beweisen ließe, denn Monero ist eine Kryptowährung, die alle Transaktionen anonymisiert. Sollte der oder die Betroffenen den Zugriff auf bestimmte Informationen endgültig verloren haben, dann könnten sie den Schaden nicht beweisen.

Ein Hardware-Wallet gilt als sehr sicher, weil es den physischen Zugriff auf das Gerät zwingend notwendig macht, um auf die Kryptowährung zuzugreifen. Wohingegen ein Software-Wallet immer nur so sicher ist, wie das System auf dem es installiert wurde. Ist das System einmal kompromittiert, dann kann ein installiertes Software-Wallet auch remote – daher per Fernzugriff – angegriffen werden. Dies gilt bei den meisten Hardware Produkten als ausgeschlossen. Umso schockierender wäre die Nachricht, sollten sich die Gerüchte bestätigen und die XMR verloren sein. Viele User setzen ein hohes Vertrauen in die Hardware Produkte und sind darauf angewiesen, dass diese die höchsten Standards einhalten. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Kritik an der Branche gegeben. Viele Experten halten die oft sehr großen Versprechen für überzogen und weisen immer wieder darauf hin, dass ein solches Wallet nicht unangreifbar ist. So zuletzt durch wallet.fail (wir berichteten).

Sobald Informationen von offizieller Seite verfügbar sind, werden wir selbstverständlich weiter von dem Vorfall berichten.Sollten Sie selbst betroffen sein, dann verwenden Sie die Wallet nicht mit dem Monero Client, bis es durch Ledger eine weitere Stellungnahme gibt.

Artikelbild: Egor Kamelev, pexels.com