Trading

BTC ringt mit 40.000 US-Dollar – Ether und ADA in Warteposition

Elrond ERD Mainnet
Bildquelle: Csaba Nagy, pixabay.com

Lesedauer für den Artikel: < 1 Minute

  • Der Bitcoin-Kurs steht vor der wichtigen Marke von 40.000 US-Dollar.
  • Der Ethereum-Kurs zeigt eine potentielle Bodenbildung bei 1.016 US-Dollar.
  • Der ADA-Kurs befindet sich am Support bei 0,31 US-Dollar.

Nach den rasanten Kursgewinnen der letzten Wochen am Kryptomarkt werden die Kurse vom aktuellen Bitcoin Trend ausgebremst.

Zum Redaktionsschluss wird Bitcoin bei einem Kurs von 39.528 US-Dollar gehandelt. Der Wochenabschlusskurs sollte daher über dem psychologischen Widerstand von 40.000 US-Dollar liegen, um den bullischen Trend weiter zu folgen.

Ether und ADA finden Unterstützung

Der Ether-Kurs konnte zwischen dem 11. Januar und dem 13. Januar eine Double-Bottom-Formation bilden und fand schließlich Unterstützung bei 1.016 US-Dollar. Sollte der aktuelle Support bei 1.221 US-Dollar halten, dann kann der positive Trend voraussichtlich weiterverfolgt werden.

Der ADA-Kurs befindet sich zum Redaktionsschluss auf dem aktuellen Support von 0.31 US-Dollar. Das Hoch der letzten vierzehn Tage von 0,34 US-Dollar konnte bisher nicht erreicht werden. Sollte der aktuelle Trend bearish brechen, dann könnte ADA einen Support bei 0,25 US-Dollar finden.

Allgemein ist die Dominanz von Bitcoin am Gesamtmarkt ungebrochen. Der anstehende Trendverlauf von BTC wird voraussichtlich größeren Einfluss auf die Kurse aller Altcoins mit sich bringen.

Hinweis: Dieser Artikel ist ausschließlich zur Information bestimmt und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von jedweden Anlageprodukten dar, sondern spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Kryptowährungen sind volatil und ihr Erwerb ist mit einem hohen Risiko behaftet, welches zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen kann. Die Informationen in diesem Artikel können keine professionelle Anlageberatung ersetzen. Eine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Angemessenheit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder stillschweigend noch ausdrücklich übernommen. Bitte beachten Sie dazu auch unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Ähnliche Beiträge

Bitcoin-Kurs im Korrekturmodus – Gesamtmarkt rutscht ab

Robert Steinadler

Pump Groups: Manipulieren sie die Kurse von DOGE und XRP?

Robert Steinadler

Der Bitcoin-Kurs bricht ein – Ist der Bullrun jetzt beendet?

Marcus Vellmer