Brave Browser: Nutzer können BAT jetzt selber ausgeben

Bitcoin Münze
Bildquelle: Michael Wuensch, pixabay.com

Lesezeit für den Artikel: 2 Minuten

Endlich frei

Bisher konnten Nutzer des Brave Browsers den Basic Attention Token nur an Publisher weitergeben. Dementsprechend war es nicht möglich die eingenommenen Gelder für sich zu behalten und damit einen Gewinn zu erwirtschaften.

Das hat sich mit der Version 0.69 des Browsers allerdings geändert, denn jetzt haben die Nutzer die Möglichkeit selber Kapital aus den Werbeeinblendungen zu schlagen. Allerdings können sie nicht so frei darüber verfügen, wie bei anderen Kryptowährungen.

Denn das neue Feature ist an einen zentralen Wallet-Dienstleister gebunden. Nur über seinen Service gelangt man an den Zugang zu den verschiedenen Auszahlungsmöglichkeiten.


Jetzt Account eröffnen

Uphold mit KYC

Der Anbieter Uphold verwaltet das Wallet bereits für die Publisher. Dies ist seit dem Start von Brave und BAT so vorgesehen. Nun werden auch die Nutzer in der Lage sein sich bei Uphold zu registrieren. Allerdings sind hier relativ starke Eingriffe in die Privatsphäre notwendig.

Denn Uphold funktioniert nur, wenn man sich ausweist und entsprechende Kopien seiner Ausweisdokumente hinterlegt. Dies dürfte vielen Nutzern zu weit gehen, denn es stellt sich tatsächlich die Frage, warum man nicht einfach ein ordentliches Wallet integriert, dass keine intimen Fragen stellt.

In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Diebstahl von KYC Dokumenten. Davon waren zwar andere Firmen betroffen, aber es hinterlässt einen bitteren Beigeschmack sich für 5 bis 15 US-Dollar im Monat zu entblößen.

Umfassende Möglichkeiten

Wen das alles nicht schreckt, der kann mit Uphold aber dennoch eine ganze Menge anstellen. Es ist möglich BAT in Euro, US-Dollar und andere Kryptowährungen zu wandeln und auszahlen zu lassen. Außerdem kann man über Uphold mehr BAT nachkaufen.

Bisher konnten die User ihre Token nicht auf den Markt „werfen“. Es bleibt abzuwarten, wie sich die neue Reglung auf den Preis von Basic Attention Token auswirkt. Außerdem muss sich jetzt zeigen, ob Publisher überhaupt noch in BAT belohnt werden.

Denn jetzt haben die Nutzer einen sehr starken Anreiz es für sich zu behalten, sofern sie die zwingende Verbindung zu Uphold nicht stört.

Quelle: Brave

Ähnliche Beiträge

Brave Browser: Partnerschaft mit Wikipedia und Ethereum Wallet

Robert Steinadler

Brave mit schwerem Vorwurf: Späht Google heimlich Nutzer aus?

Robert Steinadler