Token

Blur überholt OpenSea: Airdrop sichert die Krone

Kursrakete
Bildquelle: Free-Photos, pixabay.com

  • Blur wurde kürzlich zum größten NFT-Marktplatz.
  • Grund dafür ist ein Anstieg des Handelsvolumens um über 400 Prozent in einer Woche.
  • Motivation der Kunden ist dabei vor allem das 300 Millionen US-Dollar Treueprogramm.

Airdrops liegen aktuell voll im Trend, denn sie bieten die Chance auf saftige Gewinne, ohne viel Risiko eingehen zu müssen. Besonders stark findet dieser Hype auf der NFT-Trading Plattform Blur statt, welche einen dreistufigen Plan mit Incentives für Nutzer erarbeitet hat, um sich die Vormachtstellung im Markt zu sichern.

Der BLUR-Token steht zum Redaktionsschluss bei 0,94 US-Dollar. Der Governance-Token der Plattform sprang kurzfristig sogar auf 5 US-Dollar und gilt somit als heißer Kandidat für eine Kursrallye. Allerdings sollten sich Anleger vorsehen, denn wie der letzte Kurssprung zeigt, ist der Token besonders volatil.

300 Millionen US-Dollar werden ausgeschüttet

So kommt nun eine weitere Maßnahme von Blur, die den Hype um die Plattform weiter anheizt. In seinem drei Stufen Programm, um sich als Marktführer zu etablieren, soll auch in Stufe zwei, welche nun ansteht, ein weiterer Airdrop stattfinden. Der NFT-Marktplatz Blur will konkret zusätzliche Token im Wert von 300 Millionen US-Dollar an treue Benutzer basierend auf ihrer Treuepunktzahl verteilen.

Als Reaktion auf die Nachricht wuchs das NFT-Handelsvolumen an nur einem Tag mit 436 Prozent so gewaltig, dass selbst OpenSea dahinter zurückblieb und ihren Status als Marktführer nach gehandeltem Volumen abgeben mussten.

Marktanteile kaufen – Ein Erfolgsmodell?

Doch der Kauf der Marktanteile von Blur scheint ein echter Erfolg zu sein. Selbst nach dem letzten Drop in Höhe von 100 Millionen US-Dollar blieb das Handelsvolumen auf der Plattform deutlich höher als zuvor. Natürlich kann dies aber auch eine Spekulation auf die Fortsetzung des drei Stufen Programmes sein.

In jedem Fall wird also nach dem 300 Millionen Drop noch eine dritte Aktion folgen, vermutlich größer als die beiden zuvor, weswegen sich Airdrop Jäger schonmal auf die Lauer legen sollten. Auch wird interessant zu sehen sein, wie es bei Blur nach dem Ende der Drops aussieht.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Das könnte dich auch interessieren

ZKSync kündigt Airdrop an: Verteilungsplan gerät früh in die Kritik

Robert Steinadler

PEPE, BONK, WIF und FLOKI: Memecoins mit starker Performance

Robert Steinadler

Ripple plant Stablecoin auf Ethereum: Welche Rolle spielt XRP in Zukunft?

Robert Steinadler