BTC

Bitcoin-News: Tesla investierte 1,5 Milliarden US-Dollar in BTC

Bildquelle: Blomst | pixabay.com

Kompakt:

  • Tesla gab bekannt, dass man im Januar 2021 für insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar BTC gekauft hat.
  • Außerdem möchte man Bitcoin in Zukunft auch als Zahlungsmittel für die eigenen Produkte akzeptieren.
  • Der Markt reagierte prompt auf die Bekanntgabe. BTC steht bei über 43.000 US-Dollar.

Lange wurde darauf spekuliert und nun wird es wahr. Tesla hat 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert, wie aus einer Veröffentlichung des Unternehmens hervorgeht. Außerdem behält man sich vor, auch in andere spekulative Assets zu investieren, wie es in dem Papier heißt.

Bei dem Dokument handelt es sich um das Formblatt 10-K, welches als Jahresabschluss an die SEC übermittelt wird. Darin gab Tesla auch Auskunft über die wohl erst im Januar 2021 geänderte Geschäftspolitik in Bezug auf Bitcoin und der entsprechenden Investition.

Außerdem stellt der Konzern in Aussicht, dass man zukünftig digitale Assets ggf. auch als Zahlungsmittel für eigene Produkte akzeptieren wird. Damit ist man nicht weit davon entfernt demnächst Kraftfahrzeuge für BTC anzubieten.

Bitcoin-Kurs geht durch die Decke

Angesichts der Meldung legte der BTC-Kurs binnen Minuten zu. Große Börsen wie Binance oder Coinbase haben erneut Schwierigkeiten, den großen Andrang an Kunden zu bewältigen. Dass BTC damit nun offiziell ein neues Allzeithoch produziert hat, ist fast schon nebensächlich.

Teslas Entscheidung stellt die Einschätzungen von Michael Saylor unter Beweis, dass Bitcoin als Wertspeicher anzusehen ist. Nicht nur das Elon Musk in den letzten Wochen einen riesen Hype rund um Dogecoin und Bitcoin erzeugte. Die Entscheidung unterstreicht, dass Bitcoin eine Erfolgsgeschichte werden kann, die ihresgleichen sucht und nicht nur eine Eintagsfliege ist.

Angesichts der bullishen Stimmung am Markt befindet man sich nun wieder im Bereich der Preisfindung und es bleibt abzuwarten, ob damit ein Sprung auf 50.000 US-Dollar möglich ist.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Miner-Kapitulation: Versetzt sie dem Bitcoin den Todesstoß?

Robert Steinadler

Bitcoin im Sonderangebot – Der Crash als Gelegenheit

Robert Steinadler

Bitcoin erholt sich – Ist der Teufelskreis durchbrochen?

Robert Steinadler