Startseite » News » Investment » Trading » Bitcoin Miner werden abgelöst – Exchanges fluten den Markt mit BTC

Bitcoin Miner werden abgelöst – Exchanges fluten den Markt mit BTC

Bitcoin Inflation

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

  • Bitcoin Miner üben durch eine geringe Inflation Druck auf den Bitcoin-Kurs aus. Dieser Inflationsdruck nimmt mit dem Halving ab.
  • Analyst Woo sieht den Preisdruck für den Gesamtmarkt aber steigen, weil der Einfluss von Anbietern für Bitcoin-Derivate steigt.

In wenigen Tagen wird das viel beschworene Bitcoin Halving endlich stattfinden. Welche Auswirkungen durch das Ereignis zu erwarten sind, wurde in den vergangenen Wochen in den Medien und von Analysten teilweise heftig diskutiert.  

Am interessantesten ist die Frage nach dem Bitcoin-Kurs und ob durch das Ereignis eine Rallye beflügelt werden könnte. Daran schließt sich die Debatte an, ob kleine Miner das Ereignis überleben werden oder ob sie das Wegbrechen ihre Einnahmen nicht verkraften können.

Eine etwas andere, aber dennoch sehr interessante Perspektive, wurde kürzlich von dem Analysten Willy Woo veröffentlicht.

Anzeige

Börsen für Bitcoin-Derivate verkaufen ab

Dadurch, dass die Miner demnächst nur noch die Hälfte an neuen Bitcoins produzieren, werden sie den Preis weniger negativ beeinflussen können. Wenn sie die „frischen“ Bitcoins abverkaufen, dann entspricht das etwa einer Inflationsrate, die laut Woo durch den Markt getragen werden muss. Dadurch entsteht also ein gewisser Druck auf den Preis.

Jetzt wo die Miner bald deutlich weniger bekommen werden, schwindet dieser Druck. Doch Woo sieht darin keine Entlastung, im Gegenteil. Seiner Ansicht nach wird dieser Druck durch Verkäufe zukünftig sogar steigen, denn die großen Anbieter von Futures müssen ihre Kosten decken, indem sie verkaufen.

Da ihre Volumina steigen, nehmen sie auch mehr Gebühren ein. Für diese Menge an Bitcoin soll es aber keine ausreichende Nachfrage unmittelbar am Markt geben, so Woo.

Mehr Volatilität und bearisher Trend

Daraus ergibt sich, dass die zunehmende Aktivität von BitMEX, Binance, OKEx und anderen, eine Wechselwirkung haben wird, die sich zunehmend auf den Gesamtmarkt auswirken könnte. Zum einen kann man eine erhöhte Volatilität erwarten, die durch die abverkauften Einnahmen entsteht und dadurch auch mehr Druck auf den Preis ausübt.

Woo ist der Meinung, dass dies dauerhaft zu einem schlechteren Ergebnis führt und damit das Wachstum des Marktes behindert. Dies ist zumindest dann der Fall, wenn man voraussetzt, dass der Markt insgesamt wachsen muss, damit der Preis am Ende steigt.