BTC

Ark Invest sieht Bitcoin 2030 bei 1 Million US-Dollar

Ripple CTO Bitcoin Wallet
© Michaela Richter, Bitcoin-Kurier

  • Ark Invest prognostiziert für das Jahr 2030 einen möglichen Bitcoin-Kurs von 1 Million US-Dollar.
  • Grundlage für diese Einschätzung ist u. a. der Marktanteil, den Bitcoin bis dahin in verschiedenen Bereichen erlangen könnte.
  • Das Investmentunternehmen von Cathie Wood ist dafür bekannt, sehr früh in disruptive Technologien und Unternehmen zu investieren.

Bitcoin gibt sich zum Start des Jahres 2022 äußerst bearish, wenn man die Situation am Markt kurz- bis mittelfristig bewertet. Langfristig gibt es jedoch Grund, bullish zu bleiben, wenn man dem Big Ideas Report von ARK Invest Glauben schenken möchte.

Dabei sind es insbesondere Anwendungsfälle und Bitcoins Wachstumspotenzial in den entsprechenden Märkten, die am Ende für ein gigantisches Kurswachstum sorgen könnten. Der Report zieht insbesondere die Verwendung im internationalen Zahlungsverkehr in Betracht, aber auch die Möglichkeit, dass Bitcoin zukünftig als Währung in Entwicklungsländern akzeptiert wird.

Sollte es Bitcoin über die kommenden Jahre hinweg gelingen, in den verschiedenen Anwendungsfeldern einen entsprechenden Marktanteil zu gewinnen, dann katapultiert das den Kurs theoretisch in luftige Höhen. Einige davon sind tatsächlich bereits im Spiel. So legte sich etwa El Salvador über 1.000 BTC in die Staatskasse und MicroStrategy setzt ausschließlich auf Bitcoin statt auf Barreserven. Auch im DeFi-Sektor spielt BTC in tokenisierter Form eine Rolle, wie der Report belegt.

Lightning Network wächst kontinuierlich

Mit steigendem Marktanteil von Bitcoin soll auch der Kurs langfristig steigen. Eine simple Idee, die jedoch am Ende von der fundamentalen Entwicklung von Bitcoin abhängig ist. So bieten On-Chain-Transaktionen eine unglaublich große Sicherheit, skalieren aber sehr schlecht.

Das ist insbesondere ein Hemmschuh, wenn man Bitcoin als Währung verwenden möchte, weil keine alltagstaugliche Geschwindigkeit der Transaktionen erreicht werden kann. Das Lightning Network ist der größte Hoffnungsträger, der am Ende dafür sorgen soll, dass Transaktionen sofort abgewickelt werden können.

Und hier zeigt sich ein stetiges Wachstum in allen relevanten Bereichen, wie die jüngsten Netzwerkdaten als auch der Report zeigen. Die Anzahl an Nodes aber auch die Zahl der Channel ist gestiegen. Insgesamt konnte die Kapazität über das Jahr 2021 immer weiter ausgebaut werden. Diese Entwicklung ist zwar kein Garant dafür, dass sich die Prognose von Ark bewahrheitet, aber nur das Wachstum der Second-Layer-Lösung kann eine ausreichende Basis für die Zukunft schaffen.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.