Bitcoin

Würde Bitcoin einen Nuklearkrieg überstehen?

Interkontinentalrakete Titan

  • Schon seit längerem existiert die Frage, wie krisenresistent Bitcoin wirklich ist.
  • Gerade die Gefahr eines Nuklearkrieges wird immer präsenter.
  • Einige Experten glauben, dass Bitcoin nach einem Fallout zur Währung wird.

In den letzten Tagen und Monaten ist durch den Russland-Ukraine-Krieg ein möglicher Nuklearkrieg immer weiter in das Gedächtnis der Menschen gerückt und wirft seinen bedrohlichen Schatten auf unsere Zivilisation. Genügend Grund also zu der Frage, was mit Bitcoin passiert, nachdem es einen nuklearen Fallout gibt.

Bekanntlich ist Bitcoin ja für Krisen wie die Finanzkrise oder eine Hyperinflation konzipiert. Doch kann die Kryptowährung auch dem Sturm eines Nuklearkrieges und eines weltweiten Fallouts standhalten?

Das Energieproblem

Die Antwort ist vermutlich: Nein. Denn Bitcoin, welches auf dem Proof-of-Work-Mechanismus funktioniert, wäre ohne die nötige Menge an Energie angreifbar und nicht mehr fähig seine eigentlichen Standards auszuführen.

In einer Welt des nuklearen Fallouts würde Energie schnell zum Luxus. Da vermutlich Lieferketten und ganze Infrastrukturen zusammenbrechen, würde niemand mehr in der Lage sein, Kraftwerke zu betreiben oder instand zu setzen. Die Energie würde langsam schwinden und damit auch die Sicherheit von Bitcoin.

Eventuell ist bei einem Atomkrieg mit anschließenden nuklearen Winter ja auch nicht die ganze Erde betroffen, was die Wahrscheinlichkeiten von Angriffen auf das Netzwerk erhöht, da nun mal, egal wie dezentral, die Verteilung der Miner auf der Welt nicht gleichmäßig ist.

Wie sehr vertrauen die Menschen Digitalem?

Doch natürlich kann hier leicht ins Feld geführt werden, dass Proof-of-Stake-Kryptos wie Ethereum den Posten des Bitcoins übernehmen werden. Doch ist das wirklich realistisch? Die Frage ist doch, wie sehr vertrauen die Menschen den digitalen Währungen in der Krise wirklich.

An sich hätte Bitcoin in einem dann blühenden Tauschhandel keinen Platz, sondern würde vielleicht sogar wieder durch ein physisches Gut wie Gold ersetzt werden. Immerhin hat genau dieses zusammen mit Silber den Menschen nach schwersten Kriegen stets als neue Währung gedient. Ob das in diesem Fall aber auch so sein würde, wird wohl niemand wirklich erfahren wollen.

Ähnliche Beiträge

Robert Kiyosaki: Bitcoin bereitet mir keine Sorgen

Johann Nicol Werther

Bitcoin Core 24: Kontroverse um Replace-by-Fee-Feature

Robert Steinadler

Cathie Wood sieht Bitcoin bei 1 Million USD im Jahr 2030

Johann Nicol Werther