Altcoins

Tezos: Ubisoft steigt ins XTZ Staking ein und wird Corporate Baker

Dash MyDashWallet Hack
© Michaela Richter, Bitcoin-Kurier

Kompakt:

  • Die Softwareschmiede Ubisoft steigt ins Staking-Geschäft ein.
  • Zukünftig wird das Unternehmen Transaktionen auf der Tezos-Blockchain bestätigen.
  • Staking wird als Einnahmequelle für IT-Unternehmen zunehmend interessanter.

Ubisoft wird sich zukünftig als Baker betätigen, wie aus einer Pressemitteilung von Nomadic Labs hervorgeht. Der Softwarehersteller ist in erster Linie als Spieleschmiede großer Titel wie beispielsweise Assassin’s Creed bekannt.

Beim Staking werden Transaktionen validiert und der Prozess geschieht analog zum Mining. Allerdings ist anders als beim Mining keine übermäßige Hardware notwendig, sondern man leistet eine Einlage, mit der man für die Richtigkeit der Transaktionen bürgt. Bei Tezos hat der Prozess den schwungvollen Namen „Baking“ erhalten, es handelt sich aber im Prinzip um ein Proof-of-Stake-Modell.

Staking wird für Unternehmen immer interessanter, weil sie dadurch mit vergleichsweise geringem Aufwand konstante Einnahmen generieren können. In der Regel zeigen sie sich auch resistenter gegenüber heftigen Schwankungen am Markt, weil sie – ähnlich wie die Mining-Industrie – Marktzyklen zu ihren Gunsten ausnutzen können.

XTZ-Kurs rutscht ab                        

Tezos zeigte eine vergleichsweise schwache Performance am Markt, weil es nicht gelang, besser abzuschneiden als BTC. Daher stieg XTZ zwar gegenüber dem US-Dollar auf ein Allzeithoch an, konnte aber insgesamt nicht so recht überzeugen.

In den letzten vier Wochen schien in Hinblick auf die BTC-Performance Schwung in die Sache zu kommen. Allerdings kippte der Markt am vergangenen Sonntag und konnte sich bislang nicht fangen. Damit verlor auch XTZ wieder an Boden, den man grade erst gewonnen hatte. Es zeigt sich, dass Tezos damit immer noch sehr abhängig von der Leitwährung ist und daher noch keine Ambitionen hat, sich von ihr zu emanzipieren.

Sollten die Bullen also wieder erstarken und BTC vorantreiben, dann dürfte auch XTZ erwartungsgemäß zulegen. Besonderes Augenmerk gilt auch der Unterstützungszone bei 5 US-Dollar, diese sollte vorzugsweise intakt bleiben, um den Trend erhalten zu können.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

NFT-Markt als Kurstreiber – Funktioniert das für Cardano?

Robert Steinadler

Cardano: SundaeSwap startet – Wird die Last zu groß?

Robert Steinadler

Solana braucht neue Chancen – Was verspricht Wachstum?

Robert Steinadler