Token

Tether (USDT) gewährleistet Deckung durch US-Staatsanleihen

US Flagge

  • Tether gilt seit Jahren als Sorgenkind der Kryptoindustrie.
  • Bislang waren die Stablecoins des Anbieters durch Schuldverschreibungen gedeckt.
  • Jetzt wechselte man zum Großteil auf US-Staatsanleihen und strich die Schuldverschreibungen vollständig raus.

Tether ist der größte Anbieter von Stablecoins, darunter USDT, welcher für seine Position als Marktführer von entscheidender Bedeutung ist. Es gab und gibt große Bedenken, was die Deckung dieser Stablecoins anbelangt. Denn im Rahmen eines Gerichtsverfahrens in New York wurde vor Jahren deutlich, dass die Stablecoins eben nicht im Verhältnis 1:1 durch Dollar gedeckt sind.

Das Resultat des Verfahrens war u. a. mehr Transparenz bezüglich der Deckung und dementsprechend liefert das Unternehmen Berichte ab, die Anlegern vermitteln sollen, wie es um diesen Bereich bestellt ist.

Lange Zeit hielt man überwiegend Schuldverschreibungen, um die Deckung zu gewährleisten, was Kritiker immer wieder monierten.

US-Staatsanleihen lösen Schuldverschreibungen ab

Laut einer Mitteilung des Unternehmens hat man seit dem 12. Oktober keine Schuldverschreibung mehr im Portfolio. Stattdessen setzt man auf US-Staatsanleihen. Dadurch sind rund 40 Milliarden US-Dollar der im Umlauf befindlichen USDT durch solche Anleihen gedeckt.

Der Rest der rund 29 Milliarden US-Dollar sind durch einen nicht näher benannten Mix aus Wertpapieren, Edelmetallen und digitalen Assets besichert. Dabei ist es insbesondere die letzte Kategorie, welche Kritikern bis heute Kopfschmerzen bereitet. Denn die genaue Komposition ist nicht näher bekannt.

Die Befürchtung ist, dass Preiseinbrüche im Kryptomarkt den Wert dieser digitalen Assets schmälern und damit ein gefährliches Loch in der Deckung entstanden sein könnte. Bislang haben sich die schlimmsten Sorgen nicht bewahrheitet und so ist Tether bis heute nicht kollabiert. Durch den Zusammenbruch von Terra (LUNA) wurde der Debatte aber erneut Leben eingehaucht.

Ähnliche Beiträge

Ist Tether (USDT) eine tickende Zeitbombe?

Robert Steinadler

FTX-Krise: Knallt es bei Tether (USDT) als Nächstes?

Johann Nicol Werther

MATIC-Kurs legt zu: Meta kündigt heißes Toolkit für NFTs an

Robert Steinadler