Telegram veröffentlicht den Code für die TON-Blockchain

Laptop
Bildquelle: Markus Spiske, pixabay,com

Lesezeit für den Artikel: 2 Minuten

Entwickler können anfangen

Seit Freitag steht die Software für das „Telegram Open Network“ zur Verfügung und kann frei heruntergeladen werden. Der Schritt kommt nicht überraschend, war doch Ende August bekannt geworden, dass der Start von Gram auf den 31.10.2019 gelegt wurde (wir berichteten).

Gram soll das native Token auf der TON-Blockchain werden und für den Zahlungsverkehr innerhalb des Telegram Messengers dienen. Die ICO für das Projekt erreichte international eine Rekordsumme von 1,7 Milliarden US-Dollar.

Mit der Software können Entwickler nun am Testnet teilnehmen und eigene Nodes und Validators einrichten und laufen lassen.


Anzeige


Qualitätskontrolle

Auf diesem Weg sollen noch nicht behobene Fehler gefunden und beseitigt werden können, bevor das ambitionierte Projekt startet. Zu dem Paket gehört außerdem ein eigener Block Explorer, mit diesem kann das Netzwerk und sein Verhalten besser beobachtet werden.

Außerdem verfügt die TON-Blockchain über ihre eigene Programmiersprache, die den Namen „Fift“ trägt. Das Testnet bietet jetzt die Gelegenheit sich mit ihr vertraut zu machen, um TON zukünftig besser nutzen zu können.

Denn „Fift“ wird für die Programmierung von Smartcontracts benötigt. Damit steigt mit TON ein weiterer Kandidat in den Ring, der den bisherigen Spitzenreiter Ethereum herausfordern will. Jedoch wird TON, im Gegensatz zu Ethereum, auf „Proof of Stake“ setzen, um den Konsens im Netzwerk herzustellen.

Bisher war es still

Bisher war nicht viel über TON bekannt und es wurde auch kaum darüber in den Medien gesprochen. Telegram kann mit seinem GRAM Token rund 260 Millionen Menschen erreichen und es ist das erklärte Ziel den Zahlungsverkehr zu revolutionieren.

Damit wird aber auch fraglich, ob nicht noch regulatorische Hürden auf das Unternehmen zukommen könnten. Grundsätzlich verfolgt man zwar einen anderen Ansatz, als beispielsweise Facebooks Libra. Dennoch sind die Bestrebungen Bitcoin und andere Kryptowährungen zu regulieren so stark wie noch nie.

Sollte Telegram eine Massenadoption gelingen, dann gilt zu erwarten, dass man TON spätestens dann genauer unter die Lupe nehmen wird.

Ähnliche Beiträge

Telegram: Gram Launch im Oktober

Robert Steinadler