Token

STEPN: Riesiger Hype um NFT-Game auf Basis von Solana

Nahaufnahme von Turnschuhen
Symbolbild | bildquelle: c1n3ma, pixabay.com

  • Bei STEPN handelt es sich um ein Move-to-Earn-Spiel, welches u. a. auf NFTs basiert.
  • Spieler erhalten Token, wenn sie eine bestimmte Distanz laufen, gehen oder sprinten.
  • Angesichts der Beliebtheit des Spiels konnte der GMT-Token in den vergangenen Wochen kräftig zulegen.

„Play-to-Earn“ gilt als vielversprechendes Zukunftsmodell für Web3-Applikationen und Blockchain-Games. Bei STEPN können Nutzer der App ihre sportlichen Aktivitäten monetarisieren, indem mit Token belohnt werden, wenn sie eine gewisse Strecke zurücklegen. Zuvor müssen sie aber ein passendes Paar NFT-Sneaker kaufen, deren Eigenschaften den jeweiligen Laufstil bestimmen.

Dieses Grundkonzept hat dem GMT-Token einen unglaublichen Erfolg bescheret. Die Spieler werden mit GST-Token belohnt und STEPN nutzt die generierten Gewinne, die u. a. aus NFT-Verkäufen stammen, um GMT vom Markt zurückzukaufen und zu verbrennen. Ein beliebtes Modell, um den Preis eines Tokens in die Höhe zu treiben.

Beide Token werden jedoch von den Spielern benötigt, um ihre virtuellen Turnschuhe zu verbessern oder anderen Vorteile zu erlangen. Während GST ein reiner Utility-Token ist, handelt es sich bei GMT um den Governance-Token des Spiels.


Kursrallye kühlt ab

Während der Markt in den letzten Wochen durch eine Phase der Ungewissheit ging, stieg GMT am 20. April auf ein Allzeithoch von 3,85 US-Dollar. Mitte März notierte der Token hingegen noch bei 0,1 US-Dollar, was die Frage aufwirft, ob den Bullen nicht langsam die Puste ausgehen könnte.

Tatsächlich wartet STEPN immer noch auf einige wesentliche Elemente, die dem Spiel hinzugefügt werden sollen. Damit könnten zukünftige Releases den Kurs weiter nach oben treiben, selbst dann, wenn die aktuelle Rallye erste Erschöpfungsanzeichen zeigen sollte. Schließlich tragen alle Aspekte des Spiels zu der Tokenökonomie bei, welche den rasanten Aufstieg ermöglichte.

Sollte der GMT-Kurs jedoch weiter nach unten korrigieren, so bliebe abzuwarten, ob sich erst bei 2,65 US-Dollar oder schon bei 2,94 US-Dollar eine Unterstützung für den Kurs bilden kann. Ein Ausbruch oberhalb der Marke von 3,75 US-Dollar und ein anschließender Retest sprächen hingegen für eine Fortsetzung der Rallye und den Übergang in eine erneute Phase der Preisfindung.  

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.