Altcoins

Solana: Grayscale startet Fonds – Kurs kann sich erholen

Cardano Developer Portal Startschuss
Bildquelle: Pexels, pixabay.com

Das Wichtigste in Kürze:

  • Grayscale hat gestern einen Trust gestartet, der passiv und ausschließlich in Solana investiert.
  • Damit können Investoren in Solana investieren, ohne das Asset selber halten zu müssen.  
  • Der Solana-Kurs konnte sich derweil erholen und nimmt nach einer Korrektur wieder Fahrt auf.

Grayscale gab gestern bekannt, einen Trust eigens für Solana zu starten. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von rund 50 Milliarden US-Dollar und ruft mit dem „Grayscale Solana Trust“ sein sechzehntes Investmentvehikel ins Leben.

Das Angebot richtet sich jedoch nur an akkreditierte Investoren. Neben den Fonds, die jeweils in ein einzelnes Asset investieren, wird den diversifizierten Fonds von Grayscale in der Öffentlichkeit etwas mehr Beachtung geschenkt. Das ist insbesondere bei der regelmäßigen Umschichtung der Portfolios der Fall, die vierteljährlich stattfindet.

Der Start des Solana Trust gilt jedenfalls als gelungen, denn gestern konnte man bereits 9,5 Millionen US-Dollar AUM verzeichnen.

Solana-Kurs kann sich erholen

Solana gilt nicht nur als heißer Kandidat, der Ethereum mit seinen blitzschnellen Layer-1-Transaktionen und geringen Gebühren Konkurrenz machen kann. Auch in Hinblick auf die Kursentwicklung hat Solana ein erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht.

Der Kurs knickte zuletzt ein, was an den schlechten Bedingungen am Markt gelegen haben mag und damit an der schwachen Performance von Bitcoin. Doch während BTC noch ein wenig schwach auf der Brust ist, zeigt sich bei den Altcoins bereits eine wahrnehmbare Erholung.

Bei Redaktionsschluss konnte Solana bei 229 US-Dollar notieren und konnte damit alleine in den letzten 24 Stunden um rund 10 % zulegen. Das ist nicht untypisch, denn Solana erwies sich auch in den vergangenen Monaten häufig wesentlich volatiler als etwa Ethereum oder andere Kryptos. Obgleich das Konkurrenzverhältnis wenigstens medial beschworen wird, so könnte es nun Ethereum sein, das einen Startschuss für eine „Altseason“ gibt. Denn der Ether-Kurs steht kurz davor, sein Allzeithoch zu knacken und wenn das geschieht, dann dürfte das am Ende auch ein Indiz dafür sein, wo die Reise für Solana hingehen wird.

Ähnliche Beiträge

Dogecoin folgt der Trailmap – Was ist aktuell in der Mache?

Robert Steinadler

Terra gelingt das Debakel 2.0 – LUNA2 erleidet Kurscrash

Robert Steinadler

Terra Classic: Mirror Protocol erneut Ziel von Exploit

Robert Steinadler