Altcoins

Fortschritte und Meilensteine: So steht es um IOTA 2.0 zum Start ins Jahr 2024

Eine Hand hält eine IOTA Münze in einem Auto
Bildquelle: © Fokussiert - stock.adobe.com

  • Die IOTA Foundation hat im letzten Quartal 2023 bedeutende Fortschritte gemacht, wie die Gründung der ersten DLT-Foundation in den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Shimmer EVM Einführung.
  • Die Teams der IOTA Foundation arbeiteten intensiv an der Verfeinerung des IOTA 2.0 Protokolls, einschließlich Verbesserungen am Konsensmechanismus.
  • Das Firefly Wallet wurde mit neuen Funktionen aktualisiert, und die Community wurde in Governance-Prozesse eingebunden.

Das vierte Quartal 2023 war für die IOTA Foundation und die IOTA- sowie Shimmer-Ökosysteme erfolgreich. Dazu beigetragen hat unter anderem die Einführungskampagne von IOTA 2.0 und mehrere Listings an Krypto-Börsen.

Forschung und Entwicklung des Core Protocols

In dem neuesten Quartalsbericht von IOTA liefert das Projekt spannende Einblicke in die aktuellen Entwicklungen. Das Core Protocol Research-Team arbeitete eng mit dem iota-core Entwicklungsteam zusammen, um Protokollparameter zu optimieren und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Besonders hervorzuheben ist die Finalization Research Working Group, die verschiedene Verbesserungen am Konsensmechanismus des IOTA 2.0 Protokolls vorschlug.

Die Congestion Control Working Group verfeinerte den Scheduler und führte einen sekundären Puffer für verbesserte Validierungsblockregeln ein. Darüber hinaus konzentrierte sich die Incentives Working Group auf die Fertigstellung des Tokenomics-Whitepapers und startete den interaktiven Mana Calculator.

Ledger-Forschung und sonstige Entwicklungen

Die Ledger Research Working Groups machten bedeutende Fortschritte in den Bereichen Smart Contracts und Datenschutzlösungen. Die Smart Contract Research Working Group bereitet derzeit einen Bericht über L1-Smart-Contracts vor. Die IOTA Smart Contracts (ISC) Consensus Group konzentrierte sich auf die Anpassung des ISC-Konsenses an das IOTA 2.0 Protokoll-Upgrade. Die ZK Working Group arbeitete an der Integration von Zero Knowledge-Techniken und Lösungen.

Die IOTA Core- und Smart Contracts/Wasp-Teams arbeiteten an der Verbesserung der Unterstützung für IOTA 2.0 und an der Erweiterung der EVM-Kompatibilität. Seit der Einführung von ShimmerEVM wurden über 1,4 Millionen Transaktionen und ein Gesamtwert von 5 Millionen US-Dollar erreicht. Das Tooling-Team machte Fortschritte beim neuen Explorer Visualizer und der IOTA 2.0-Unterstützung.


Entdecke die Möglichkeiten, die Coinbase im Handel mit Kryptowährungen und Web3 bietet. Erfahre in unserem Coinbase Testbericht, wie du mit Sparplänen in digitale Assets wie Bitcoin, Ethereum oder Solana investieren kannst und vergleiche die Gebühren von anderen Anbietern.


Firefly Wallet und Community

Das Firefly Wallet-Team veröffentlichte Firefly IOTA 2.0.0 mit Unterstützung für das Mainnet Stardust-Upgrade. Das Developer Experience-Team unterstützte die Veröffentlichung der IOTA 2.0 Einführungskampagne im IOTA Wiki und arbeitete an der ISC EVM-Dokumentation.

Die IOTA- und Shimmer-Community stimmte über eine aktualisierte Spezifikation für das Community Grant Committee ab. Im Bereich der Governance arbeitet das Community Governance Group weiterhin an der Integration eines EVM-basierten Governance-Systems. Die Shimmer (EVM) Ecosystem sah solides Wachstum mit mehr als 1,5 Millionen Transaktionen und über 2600 implementierten Smart Contracts.

Regulatorische Angelegenheiten und Ausblick

Die IOTA Ecosystem DLT Foundation registrierte sich im Abu Dhabi Global Market (ADGM), ein wichtiger Schritt für die reale Akzeptanz und regulatorische Compliance.

Zukünftige Projekte umfassen die Einführung von L2 EVM-kompatiblen Smart Contracts im IOTA-Mainnet, den Start des IOTA 2.0-Testnets und dessen Integration in Shimmer sowie die Integration von Smart Contracts direkt in die IOTA-Base-Layer (L1).

Das könnte dich auch interessieren

Cardano nähert sich einem Meilenstein: Voltaire soll eine neue Ära einläuten

Robert Steinadler

Kabuso ist tot: Dogecoin-Community trauert um die Hündin

Robert Steinadler

Solana überlastet: Warum die Highspeed-Blockchain nicht nutzbar ist

Robert Steinadler