Unternehmen

MicroStrategy plant Deal: Bitcoin für 400 Millionen US-Dollar

microstrategy bitcoin btc 400 millionen

Lesedauer für den Artikel: 2 Minuten

Kompakt:

  • MicroStrategy besitzt bereits über 40.000 BTC.
  • Man will Wandelanleihen für 400 Millionen US-Dollar verkaufen.
  • Für den Erlös soll noch mehr Bitcoin angeschafft werden.

Es ist ein absoluter Power-Move, den der Chef von MicroStrategy initiiert hat. Das Unternehmen möchte sich durch den Verkauf von vorrangigen Wandelanleihen weitere 400 Millionen US-Dollar sichern, die umgehend in Bitcoin investiert werden sollen.

Erst am 4. Dezember hatte MicroStrategy weitere 50 Millionen US-Dollar in BTC investiert und damit trotz Kursanstieg und neuem Allzeithoch seine Haltung und den absoluten Glauben an Bitcoin durch Taten bekräftigt. Die jüngste Meldung kommt wie ein Paukenschlag, denn Analysten und Marktbeobachter sind sich uneins darüber, ob Bitcoin überhaupt in den kommenden Wochen oberhalb der 20.000 US-Dollar notieren kann. Im Hause MicroStrategy ist man sich anscheinend sehr sicher, wohin die Reise für den Bitcoin-Kurs gehen wird.

Doch dabei hat man kein kurzfristiges Zeitfenster im Blick, denn die Anleihen laufen bis Ende 2025, wenn das Unternehmen sie nicht vorher zurückkauft und bis dahin wird – wenn man dem CEO Michael Saylor glauben darf – Bitcoin die wertvollste Anlage der Welt sein.

MicroStrategy-Aktie wird von BTC abhängig

Unlängst ist bekannt, dass ein Investment in MicroStrategy einem Investment in Bitcoin gleichkommt. Denn angesichts dieser absoluten Verpflichtung reagiert der Aktienkurs extrem sensibel auf jede Kursbewegungen von BTC.

Seit der Entscheidung auf Bitcoin zu setzen, hat die Aktie nur davon profitieren können. Doch nun, wo BTC sich nicht über die Schwelle von 20.000 US-Dollar traut, könnte eine Korrektur auch Ungemach bringen und den Aktienkurs zum Wanken. Bisher hat der Bitcoin-Kurs keine Korrektur erlebt, die mit denen aus vergangenen Rallyes vergleichbar gewesen wäre.

Ironischerweise könnten aber die nächsten 400 Millionen US-Dollar, die das Unternehmen in Bitcoin investieren will, genau der Grund dafür sein, warum der Preis für Bitcoin weiter steigen wird. Dass man den stolzen Betrag von 40.824 BTC weiter aufstocken möchte, dürfte den Markt zwar nicht direkt bewegen, aber es sendet ein starkes Signal des Selbstvertrauens und der Zuversicht an alle Interessenten, Anleger und Hodler.

Ähnliche Beiträge

BlackRock auf Personalsuche – Blockchain-Experten sind gefragt

Robert Steinadler

SkyBridge Bitcoin Fund im Antragsverfahren der SEC

Robert Steinadler

Coinbase plant Börsengang – Erste Schritte in Richtung IPO

Robert Steinadler