Recht

Klage in den USA: Ist Celsius ein Schneeballsystem?

Schneeball
Bildquelle: Benoit Hamann, pixabay.com

  • In den USA hat KeyFi Inc. gegen die Celsius Network Limited sowie gegen Celsius KeyFi LLC vor Gericht eine Klage eingereicht.
  • Darin wirft man Celsius vor, als Schneeballsystem agiert zu haben und verlangt Schadensersatz.
  • Demnach hat KeyFi Investments für Celsius gemanagt, bekam dafür aber nie die versprochene Gewinnbeteiligung.

Die Vorwürfe wiegen schwer und angesichts der desolaten Situation, in der sich der Celsius befindet, gießt die eingereichte Klage in den USA weiter Öl in das Feuer. KeyFi wirft Celsius in der Klageschrift vor, ein Schnellballsystem eingerichtet zu haben. Demnach hätten bestehende Kunden nur mit den Geldern neuer Kunden ausgezahlt werden können.

KeyFi will mit Celsius von August 2020 bis März 2021 zusammengearbeitet haben. Konkret managte man wohl Gelder für Celsius, indem man Anlagestrategien im DeFi-Sektor und im Staking von Kryptowährungen umsetzte. Die Klage bezieht sich nun darauf, dass KeyFi eine vereinbarte Gewinnbeteiligung nicht erhalten haben soll. Zusätzlich sieht sich das Unternehmen durch Celsius getäuscht, weil man nicht vollständig bzw. korrekt über Risiken und Geschäftspraktiken aufgeklärt wurde.

Was die konkreten Ansprüche angeht, so bleibt die Klage jedoch sehr vage. Denn bis auf einen Vorvertrag haben beide Parteien wohl nie eine weitergehende Vereinbarung schriftlich fixiert. Stattdessen gründete man wohl für die gemeinsame Zusammenarbeit die Celsius KeyFi LLC, die allerdings im Besitz von Celsius verblieb. Obgleich KeyFi sich geschädigt sieht, unterstreicht das die Gesamtsituation ganz hervorragend. Denn offensichtlich wurden hier Geschäfte über schwindelerregende Summen per Handschlag abgeschlossen, was sehr gut ins Bild passt.

Trauriger Abgesang auf Celsius

Der Zusammenbruch des CeFi-Lenders hinterlässt tiefe Spuren. Ob KeyFi mit seinen Anschuldigungen tatsächlich vor Gericht einen Erfolg erzielen wird bleibt fraglich. Statt einer konkreten Summe wird nämlich nur ein prozentualer Anteil zur Diskussion gestellt. Dieser liegt zwischen 7,5 % und 20 %. Welcher Satz als Berechnungsgrundlage galt, soll von der Investmentstrategie abhängig gewesen sein, die zum Einsatz kam.

Über die tatsächliche Höhe wird ein Gericht entscheiden müssen. Wenn es bis dahin noch etwas zu verteilen gibt, denn die Klage lässt erkennen, dass man Ansprüche sichern will. Bisher befindet sich Celsius nicht in einem Insolvenzverfahren. Es gilt jedoch als wahrscheinlich, dass es darauf hinauslaufen wird. Aktuell kämpft Celsius um sein Überleben, hat aber durch die Gesamtsituation denkbar schlechte Karten.

Sollten sich diverse Anschuldigungen aus der Klage von KeyFi bewahrheiten, dann dürfte das für eine Verschärfung der Gesamtsituation des Unternehmens sorgen. Denn je nach Faktenlage kann ein Schneeballsystem sogar strafbar sein.