Ethereum

Happy Birthday! Ethereum wird 6 Jahre alt

Geburtstagskuchen mit Kerzen
Bildquelle: cbaquiran, pixabay.com

Kompakt:

  • Heute vor 6 Jahren erblickte Ethereum das Licht der Welt.
  • Zum siebten Geburtstag wird die Umstellung Ethereum 2.0 erwartet.
  • In den letzten 10 Tagen konnte sich der Ethereum-Kurs erholen und macht den Anlegern zum Geburtstag ein kleines Geschenk.

Ethereum startete vor 6 Jahren als experimenteller Release, der unter dem Namen „Frontier“ lief. Seitdem hat sich die Ethereum-Blockchain zu dem einzigen Projekt neben Bitcoin entwickelt, welches mit seiner Technologie nachhaltig überzeugen konnte und den gesamten Markt verändert hat.

Für den August 2021 wird das London-Upgrade erwartet. Zwar wird damit noch nicht Ethereum 2.0 eingeläutet, aber mit EIP-1559 sollen die Gebühren stabiler werden und es könnte möglicherweise dazu führen, dass Ether knapper wird. Denn EIP-1559 wird ebenfalls dafür sorgen, dass ein Teil der Belohnung pro Block nicht an die Miner ausgeschüttet, sondern verbrannt wird.

Ethereum 2.0 wird in seiner Gänze also ein Thema bleiben, welches zum siebten Geburtstag von Ethereum an Bedeutung zunimmt.

Chartformation zum Geburtstag

Nachdem Bitcoin sich gut erholen konnte, kämpft die Mutter aller Kryptowährungen aber immer noch mit dem Widerstand bei etwa 40.000 US-Dollar. Viele Analysten sehen für Bitcoin aber noch keine Trendwende, denn dafür müsste der Kurs erst bestimmte Ziele erreichen. Abhängig vom jeweiligen Standpunkt liegen diese zwischen 42.000 US-Dollar und 45.000 US-Dollar.

Währenddessen macht Ethereum an die Anleger ein kleines Geburtstagsgeschenk. Denn im täglichen Chart hat sich eine Double-Bottom-Formation ausgebildet, die bereits die Nackenlinie durchbrochen hat. Ein zusätzlicher Kurszuwachs wäre also dem Muster nach zumindest möglich.

Bildquelle: tradingview.com

Ob hier ein weiterer Zuwachs dauerhaft möglich ist, dürfte auch von dem weiteren Kursverlauf von Bitcoin abhängig sein. Sofern BTC korrigiert, wäre es äußerst wichtig, dass 36.000 US-Dollar als nächste Unterstützung halten und lokal ein höheres Tief bilden. Sollte im Anschluss daran ein höheres Hoch ausgebildet werden, so dürfte das auch den Gesamtmarkt beflügeln.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Google Cloud lanciert Ethereum Node Service

Johann Nicol Werther

Sorge um Ethereum: Wird die Zensur zum Standard?

Robert Steinadler

XEN Crypto hält Ethereums Gebührenmarkt auf Trab

Robert Steinadler