Mining

EthereumPoW: Binance launcht ETHW-Mining-Pool

Ethereum Hard Fork
© Michaela Richter, Bitcoin-Kurier

  • Binance startet einen gebührenfreien ETHW-Mining-Pool.
  • Dadurch bekommt EthereumPoW Schützenhilfe durch die größte Börse der Welt.
  • Der Nutzen der Kryptowährung gilt immer noch als umstritten.

Die Umstellung auf Proof of Stake hat Spuren hinterlassen. Schätzungen zufolge war durch den Merge Mining-Equipment im Wert von rund 5 Milliarden US-Dollar bedroht. Dabei handelte es sich um ASIC-Miner, die lediglich den Ethash-Algorithmus bedienen können. Die wenigen Alternativen waren dieser Gruppe von Unternehmern, welche auf diese Hardware gesetzt hatten, nicht gut genug und auf diesem Weg entstand EthereumPoW.

Gestern startete Binance eigens einen Mining-Pool für EthereumPoW und verzichtet sogar auf Gebühren. Auch wenn die Hashrate auf dem Pool bislang lediglich 760 Gh/s beträgt, ist die Unterstützung dennoch nicht zu unterschätzen. Denn neben Mining-Pools notieren auch immer mehr Börsen ETHW und schaffen damit einen Markt, obgleich viele Beobachter eine weitere Hard-Fork von Ethereum im Vorfeld für unnötig gehalten haben.

Tatsächlich gibt es mit Ethereum Classic bereits seit 2016 eine eigene Variante, die das Mining fortführen wird. Allerdings können nur GPU-Miner hier eine Heimat finden. Aktuell kann Ethereum Classic mit einer Hashrate von rund 156 Th/s aufwarten, während EthereumPoW auf gut 52 Th/s kommt. Noch ist man also im Rückstand, verzeichnet aber ein deutliches Wachstum in dem jungen Netzwerk, welches nur zwei Wochen alt ist.

ETHW-Kurs profitiert von den News

Der EthereumPoW-Kurs konnte von diversen Meldungen profitieren. Dass Binance einen eigenen Mining-Pool aufstellt, ist nur eine davon. Es ist davon auszugehen, dass ETHW an Momentum gewinnen wird, wenn mehr börsliche Infrastruktur und Mining-Pools hinzukommen. Zum Redaktionsschluss notiert der ETHW-Kurs bei 11,72 US-Dollar und damit hat sich die Situation wieder etwas abgekühlt.

Ein weiterer Faktor ist die Frage, wie sich das Wachstum von DeFi-Applikationen in Zukunft verhalten wird. Dies ist der wichtigste Teil, denn Ethereum hat seinen Stellenwert aufgrund der massiven Tokenökonomie, die sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Wenn EthereumPoW in diesem Bereich punkten kann, dann dürfte sich das langfristig auch auf den Kurs niederschlagen.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Kanada: Kein Ökostrom mehr für Bitcoin-Miner in Québec

Johann Nicol Werther

Miner liefern sich Schlacht um das Bitcoin-Netzwerk

Robert Steinadler

Mining-Industrie angeschlagen: Binance stellt 500 Millionen US-Dollar bereit

Robert Steinadler