Ethereum

Ethereum: Bellatrix läutet den Merge erfolgreich ein

Ethereum Hard Fork
© Michaela Richter, Bitcoin-Kurier

  • Heute Mittag fand das Bellatrix-Upgrade statt.
  • Dabei wurde die Beacoin Chain auf den Merge vorbereitet.
  • Bereits nächste Woche soll das große Ereignis anstehen.

Bellatrix ist auf der Ethereum-Beacon-Chain gestartet und die Welt ist nicht untergegangen. Von vielen Marktbeobachtern skeptisch beäugt, hat das Ereignis am Ende keinerlei Auswirkungen gehabt. Der einzige Effekt ist, dass der erste Teil des großen Übergangs erfolgreich verlaufen ist.

Kommende Woche soll der zweite Teil folgen, wenn die jetzige Ethereum-Blockchain das Paris-Upgrade einspielen wird. Nur wenige Minuten nachdem Paris gestartet ist, soll der eigentliche Merge über die Bühne gehen und Ethereum verabschiedet sich endgültig von Proof of Work. Während der Start von Bellatrix präziser geplant werden konnte, ist das Paris-Upgrade davon abhängig, wie konstant die Hashrate von Ethereum bleibt.

Daher wird der zweite Teil und der Start von Ethereum 2.0 zwischen dem 13. und dem 15. September erwartet.

Merge hat aktuell keine Zugkraft mehr

In den letzten Monaten war der Merge das Zugpferd für den Markt und trug den Ethereum-Kurs zurück auf 2.000 US-Dollar. Bei etwa 1.400 US-Dollar fand Ether nach einer Korrektur endlich Unterstützung, konnte die Kursrallye aber bisher nicht fortsetzen.

Es bleibt abzuwarten, ob der Markt in den kommenden Tagen erneut von dem anstehenden Ereignis profitieren kann. Die Gesamtbedingungen stehen nicht günstig, weil Spekulationsgeschäfte im Zeichen der Krise und der straffen Zinspolitik der Fed keine Konjunktur haben.

Besonders spannend wird es sein zu beobachten, wie sich Ethereum nach dem Merge entwickelt. Das gilt in doppelter Hinsicht, denn die Skepsis ist hoch, was den Umstieg auf Proof of Stake anbelangt. Auch für die Kursentwicklung wird es entscheidend sein, ob der Umstieg ein voller Erfolg wird und ob sich der neue Konsensmechanismus als tragbar erweisen kann. Andere Blockchains haben zwar unter Beweis gestellt, dass Proof of Stake eine Alternative darstellen kann, aber die Transition eines Netzwerks in der Größe von Ethereum ist in der Geschichte der Kryptowährungen bisher beispiellos.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.