Ethereum

Ether-Kurs zieht nach – 800 US-Dollar in greifbarer Nähe

Ethereum Kurs
© Michaela Richter, Bitcoin-Kurier

Kompakt:

  • Bitcoin setzte seine Rallye über das Wochenende fort.
  • Gleichzeitig zog auch der Kurs für Ether an.
  • Diese Konstellation könnte ein Aufblühen der Altcoins bedeuten.

Der Bitcoin-Kurs prallte gestern oberhalb der 28.000 US-Dollar ab und pendelte sich danach bei etwa 27.000 US-Dollar ein, wo er auch zur Stunde noch rangiert. Gleichzeitig konnte Ether aber anziehen und liegt bei nunmehr 730 US-Dollar.

Damit liegt das Kursziel von 800 US-Dollar in greifbarer Nähe, und sofern Ether sein bullishes Momentum behält, könnte sich noch vor dem Jahreswechsel der neue Höchststand einstellen. Für das kommende Jahr 2021 blickt die Ethereum-Community erwartungsvoll auf die Entwicklung von Ethereum 2.0.

Es gilt zu erwarten, dass jeder erfolgreich erreichte Meilenstein in der Entwicklung das Potenzial besitzt, den Kurs weiter zu beflügeln. Gleichermaßen könnten Rückschläge dem Kursgeschehen einen Dämpfer versetzen.

Ether führt die Altcoins an

Zusammen mit dem Anstieg des Ether-Kurses kommt gleichzeitig auch ein wenig Bewegung in die Altcoins hinein, die erstmals gegenüber BTC zulegen können. Neben Ether ist Chainlink (LINK) erwähnenswert, da hier mehr als 12 % Zuwachs in den letzten 24 Stunden zu verzeichnen waren.

Der Uniswap-Token (UNI) liegt ebenfalls gut im Trend und kann ebenfalls knapp 12 % verzeichnen. Dennoch dürfte die Freude bei vielen Anlegern eher verhalten sein, denn auch wenn die letzten 24 Stunden ein Befreiungsschlag für Altcoins und Token waren, so haben viele im Vergleich zur Vorwoche dennoch an Wert verloren.

Ob diese kurzfristige Kompensation also zu einem stattlichen Plus anwachsen kann, ist noch vollkommen offen. Der Ansatz ist zwar vorhanden, doch sollte BTC erneut Anlauf nehmen, dann könnte es genauso gut passieren, dass viele Anleger erneut abstoßen und Bitcoin wieder das Ruder übernimmt. In einem solchen Fall würde es zu einer weiteren Kontraktion des Marktes kommen und alle anderen Kryptowährungen gegenüber BTC weiter an Wert verlieren.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Ähnliche Beiträge

Ethereum: Vitalik Buterin erläutert das „Endgame“

Robert Steinadler

Auf zu neuen Höhen: Ethereum knackt nur knapp das Allzeithoch

Robert Steinadler

Ethereum: Was bringt das Altair-Upgrade Ende Oktober?

Robert Steinadler