Altcoins

Cardano (ADA): Erste Anzeichen für mögliche Bodenbildung und Trendwende

Cardano Kursverlauf im Chart auf einem Smartphone
Symbolbild | Bildquelle: © photo_gonzo - stock.adobe.com

  • Cardanos ADA-Token erlebte einen signifikanten Anstieg von 80% im Derivatehandelsvolumen innerhalb von 24 Stunden, mit einem Gesamthandelsvolumen von über 1 Milliarde US-Dollar, was 6,25% seiner Gesamtmarktkapitalisierung entspricht.
  • Trotz des erhöhten Handelsvolumens fiel der Preis von ADA um 11,35% und erreichte einen historischen Tiefpunkt, wobei die Mehrheit der Liquidationen in ADA-Transaktionen auf Long-Positionen entfiel, was auf eine mögliche Preisbodenerwartung hinweist.
  • Cardano wurde von Santiment als die Top-Kryptowährung in Bezug auf Entwicklungsaktivitäten in den letzten 30 Tagen eingestuft.

Der jüngste Anstieg im Cardano-Handelsvolumen deutet möglicherweise auf eine bevorstehende Trendwende in Bezug auf den ADA-Kurs hin und zieht die Aufmerksamkeit der Trader auf sich.

Laut dem Datenanbieter Coinglass ist das Handelsvolumen der offenen Futures auf ADA drastisch gestiegen und erreichte fast 700 Millionen US-Dollar. Erweitert man den Blick auf die Spotmarkttransaktionen, so übersteigt das gesamte Handelsvolumen von Cardanos Token allein am letzten Tag beeindruckende 1 Milliarde US-Dollar.

Dieser Anstieg im Handelsvolumen entspricht 6,25% von Cardanos Gesamtmarktkapitalisierung und deutet auf ein starkes Engagement hin. Cardano hält derzeit den achten Platz als größtes digitales Asset mit einer Marktkapitalisierung von 16,59 Milliarden US-Dollar und bleibt damit ein wichtiger Akteur auf dem Krypto-Markt.

Liquidationen und Markterwartungen

Trotz des Anstiegs im Handelsvolumen verzeichnete ADA in den letzten 7 Tagen einen bemerkenswerten Preisrückgang von 11,35%, wobei der Kurs bis auf 0,468 US-Dollar abfiel, den niedrigsten Stand seit Dezember 2023. Diese Zone hat sich in der Vergangenheit als Support für Cardano erwiesen, mit mehreren Erholungen nach längeren Kursrückgängen, insbesondere im Frühjahr und Sommer 2022.

Interessanterweise waren 95% der Liquidationen in ADA-Transaktionen innerhalb der letzten 24 Stunden mit Long-Positionen verbunden. Dies deutet darauf hin, dass viele bullische Trader eine potenzielle Bodenbildung für ADA erwarten.

Der markante Anstieg im Handelsvolumen von ADA könnte ein Indikator für eine bevorstehende Trendwende sein. Allerdings bleibt die Situation aufgrund des jüngsten Preisrückgangs und der hohen Liquidationen in Long-Positionen ungewiss. Nachdem zuletzt ein Marktreport von K33 Research den Verkauf von Cardano empfohlen hatte, handelt es sich jedenfalls um positive Nachrichten für Cardano-Anleger.


Entdecke die Möglichkeiten, die Coinbase im Handel mit Kryptowährungen und Web3 bietet. Erfahre in unserem Coinbase Testbericht, wie du mit Sparplänen in digitale Assets wie Bitcoin, Ethereum oder Solana investieren kannst und vergleiche die Gebühren von anderen Anbietern.


Entwickler-Aktivität bei Cardano ebenfalls führend

Laut der Plattform Santiment war Cardano in den letzten 30 Tagen die führende Kryptowährung hinsichtlich der Entwicklungsaktivität. Diese Kennzahl ist ein Indikator für das Engagement und die Dynamik innerhalb des Entwicklerteams einer Kryptowährung, was oft als positives Zeichen für die Zukunftsfähigkeit und Innovation der jeweiligen Plattform gesehen wird.

Cardano übertraf damit führende Kryptowährungen wie Ethereum (ETH), das auf Platz zehn gelistet wurde, und Bitcoin (BTC), der es nicht auf die Liste schaffte. Polkadot (DOT) und Kusama (KSM) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Interessanterweise war dies nicht das erste Mal, dass Cardano in dieser Hinsicht die Spitze einnahm, denn bereits im November 2023 führte ADA das Ranking an, während ETH den neunten Platz belegte und BTC erneut außerhalb des Rankings blieb.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

Das könnte dich auch interessieren

Cardano nähert sich einem Meilenstein: Voltaire soll eine neue Ära einläuten

Robert Steinadler

Kabuso ist tot: Dogecoin-Community trauert um die Hündin

Robert Steinadler

Solana überlastet: Warum die Highspeed-Blockchain nicht nutzbar ist

Robert Steinadler