Binance Coin Mainnet Swap

BNB Mainnet Swap
© Michaela Richter, Bitcoin Kurier

Der Termin steht fest

Am 23. April soll es soweit sein, aus dem Binance Token wird dann ein echter Binance Coin. Das Unternehmen, dass als eines der erfolgreichsten am Markt gilt, will damit bald einen wichtigen Schritt gehen.

Die eigene Blockchain soll eine dezentrale Exchange ermöglichen und in Zukunft erweiterbar sein, um eigene Projekte zu realisieren. Auch wenn es sich um eine eigene Blockchain handelt, wird der Binance Coin ein BEP2 Token auf der eigentlichen Chain sein.

Der Supply ist daher festgelegt, außerdem werden alle relevanten Nodes von Binance betrieben. Es handelt sich also nicht um eine vollständig dezentralisierte Lösung.

Wer seine ERC-20 Token gegen den neuen Binance Coin tauschen will, der kann dies leicht realisieren, indem er BNB auf Binance hält. Dort wird der Swap automatisch am Stichtag durchgeführt. Das die ERC-20 Token nach dem Swap einen Wert behalten, ist äußerst unwahrscheinlich, man kann sie aber im Prinzip behalten. 

Kritiker übersehen den Kompromiss

Während ERC-20 Token eine tatsächlich vollständig dezentralisierte Lösung sind, sehen Kritiker die Migration als Schritt in die entgegengesetzte Richtung. Es wird keinen Konsens-Mechanismus geben, bei dem Binance nicht die absolute Mehrheit im Netzwerk stellt.

Im Prinzip handelt es sich dabei um den gleichen Kritikpunkt, der auch schon aufkam, als die Eckdaten der Binance DEX Exchange bekannt wurden. Dem kann aber entgegengehalten werden, dass Binance als Unternehmen sowieso zentralisierte Services anbietet.

Schließlich geben die Nutzer in dem Moment die Kontrolle über ihre Kryptowährung ab, in dem sie nicht mehr über die Private Keys verfügen. Das ist bei allen zentralisierten Exchanges der Fall. Mit dem Binance DEX erhalten die Kunden ein Produkt, dass ihnen zumindest die Private Keys überlässt, wenn auch nicht das Netzwerk.

Der Kurs stieg weiter

Der Markt reagierte äußerst positiv auf die Ankündigung des Termins. Der Preis für BNB stieg gestern auf rund 25 US-Dollar. Damit bleibt BNB eine der wenigen Anlagen, die auch während des „Bärenmarktes“ konstant stieg.

Es bleibt abzuwarten, ob der eigentliche Swap das Wachstum noch weiter beflügeln kann, oder ob die Rallye jetzt abflaut.

Ähnliche Beiträge

William Shatner wird Partner von Mattereum

Robert Steinadler

Coinmarketcap: Unkooperative Exchanges werden ausgeschlossen

Robert Steinadler

Coinbase Pro eröffnet den Handel mit XRP

Robert Steinadler