Kraken notiert Basic Attention Token und Waves

Kraken
Bildquelle: Shabinh, pixabay.com

Lesezeit für den Artikel: 2 Minuten

Zwei neue Altcoins

Die Krypto-Börse Kraken hat heute bekannt gegeben, dass man zwei neue Altcoins auf der Exchange notieren wird. Es handelt sich dabei um Basic Attention Token (BAT) und Waves (WAVES). Ab dem 22. August sollen gegen 15:30 Uhr Ein- und Auszahlungen möglich sein.

Kurze Zeit später wird auch der Handel eröffnet, so dass beinahe zeitgleich mit den Einzahlungen auch erste Order gesetzt werden können. Die beiden neuen Kandidaten werden auf Kraken und Kraken Pro notiert. Außerdem werden sie auch für OTC-Trades verfügbar sein.

Damit wird Kraken sein Portfolio um zwei äußerst beliebte Kryptowährungen erweitern.


Anzeigen


BAT erweitert Angebot auf Twitter

Erst kürzlich aktivierte BAT die Funktion auch Tweets mit Trinkgeldern belohnen zu können. Bei BAT handelt es sich um ein Token auf der Ethereum-Blockchain, dessen Herzstück der der Brave Browser ist.

Brave basiert auf Chrome und ermöglicht es seinen Nutzern selber über Werbeinhalte zu entscheiden. Für die Zeit, die Nutzer sich der Werbung widmen, werden sie mit BAT belohnt. Umgekehrt können sie aber auch ihre Token an Publisher spenden, deren Inhalte ihnen besonders gut gefallen.

Damit will Brave einen neuen Weg einschlagen, um Werbung im Internet zu revolutionieren und gleichzeitig Kontrolle über seine eigenen Daten zu ermöglichen.

Waves mit dApps

Die zweite Kryptowährung, die Kraken notieren wird, ist eine Kryptowährung im eigentlichen Sinne. Auf der Waves Blockchain können Assets gehandelt oder neue Kryptowährungen selber erstellt werden.

Außerdem ermöglicht Waves mit seiner Plattform die Programmierung von dApps. Damit gilt die Kryptowährung als Mitbewerber und Herausforderer von größeren Projekten, wie Ethereum und Tron.  

Keine großen Sprünge

Während der Kurs von Waves im Laufe des Tages und nach der Ankündigung relativ neutral reagierte, konnte BAT nur einen sehr leichten Kursanstieg verzeichnen. Es ist daher unwahrscheinlich, dass die angekündigte Notierung überhaupt einen Einfluss auf die Märkte hatte.

Dennoch wird die Notierung für eine insgesamt höhere Liquidität sorgen. Im Augenblick liegt der Fokus vieler Anleger immer noch sehr stark auf den Marktbewegungen von BTC und den regulatorischen Bedingungen, denen Kryptowährungen international begegnen.